Boulami läuft in Zürich Weltrekord über 3000 Steeple
publiziert: Freitag, 16. Aug 2002 / 20:47 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Aug 2002 / 21:38 Uhr

Zürich - Beim Golden League-Meeting in Zürich fiel schon früh am Abend ein Weltrekord. Gelaufen wurde er vom Marokkaner Brahim Boulami über 3000 Meter Steeple. Boulami verbesserte seinen eigenen Rekord vom 24. August 2001 nach einem eindrücklichen Sololauf um 2,11 Sekunden auf 7:53,17 Min.

Brahim Boulami nach seinem Weltrekordlauf in Zürich.
Brahim Boulami nach seinem Weltrekordlauf in Zürich.
Boulami folgte nicht wie ursprünglich geplant bis zum zweiten Kilometer den Tempomachern, sondern ergriff bereits nach drei Runden die Initiative. Josepath Kapkory (Ken) hatte das Feld eine Sekunde über der Weltrekord-Durchgangszeit über die Bahn geführt, zu langsam für den Marokkaner. Bei Kilometer 2 wies Boulami bereits drei Sekunden Vorsprung gegenüber dem Zeitplan auf. Dieses Polster vermochte er bis ins Ziel zu halten.

«Einfach phantastisch», meinte Boulami, der an einem Grossanlass noch keine Medaille gewonnen hatte. Er habe auf dieses Ziel hin trainiert und sei glücklich, dass es ausgerechnet in Zürich geklappt habe. Im Letzigrund hatte er vor einem Jahr seinen Höhenflug gestartet. «Mein Potenzial liegt aber bei 7:52», kündigte Boulami die nächsten Grosstaten an.

Kenianer degradiert

Die Kenianer blieben beim Tempolauf Boulamis chancenlos. Stephen Cherono und Paul Koch zogen den Lauf nicht voll durch und beendeten ihn mit zwölf Sekunden Rückstand auf den Rängen 2 und 3.

2001 hatte Boulami mit dem Letzigrund-Rekord von 7:58,50 eine zwölf Jahre anhaltende Serie der kenianischen Steeple-Läufer beendet. Eine Woche später holte er in Brüssel den Weltrekord, der seit 23 Jahren in kenianischer Hand war. Berühmter war bis vor einem Jahr sein Bruder Khalid. Dieser gewann zwei WM- Silbermedaillen über 5000 m und wurde 1996 in Atlanta Olympiadritter.

Und das sagte Brahim Boulami nach demWeltrekord

«Fantastisch! Auf ein solches Rennen habe ich hintrainiert -- und in Zürich hat alles gepasst. Obwohl der erste Kilometer relativ langsam war. Ich glaubte, dass ich für einen Weltrekord eine Durchgangszeit von 2:38 benötigen würde. Wir passierten aber deutlich langsamer. Also machte ich dem zweiten Pacemaker Dampf. Er solle gehen, auch wenn es nur für eine Runde sei, habe ich ihm gesagt. Mein Ziel ist eine Zeit von 7:52 Minuten. In Zürich habe ich bewiesen, dass ich diese Zeit in den Beinen habe. Vor einem Jahr feierte ich im Letzigrund meinen ersten grossen Sieg. In Zürich ist alles speziell. Nun bin ich gespannt, ob ich noch in diesem Jahr den Weltrekord weiter verbessern kann.»

3000 m Steeple:

1. Brahim Boulami (Mar) 7:53,17 (Weltrekord, zuvor Boulami mit 7:55,28 am 24. August 2001 in Brüssel). 2. Stephen Cherono (Ken) 8:05,14. 3. Paul Koech (Ken) 8:05,44. 4. Saad Al-Asmari (Saudi) 8:12,51. 5. Wilson Boit Kipketer (Ken) 8:13,07. 6. Bob Tahri (Fr) 8:13,61. Ferner: 8. Simon Vroeman (Ho) 8:18,94. 9. Antonio Jimenez (Sp) 8:19,50.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.stellenmarkt.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten