Scharfe Kritik
Brad Paisley setzt sich mit «Accidental Racist» in die Nesseln
publiziert: Mittwoch, 10. Apr 2013 / 09:10 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 10. Apr 2013 / 09:28 Uhr
Brad Paisley, Es sollte ein versöhnliches Werk werden. (Archivbild)
Brad Paisley, Es sollte ein versöhnliches Werk werden. (Archivbild)

New York - Es sollte ein versöhnliches Werk eines weissen und eines schwarzen Künstlers werden, doch jetzt sieht sich Countrystar Brad Paisley dem Vorwurf der Geschichtsklitterung ausgesetzt. Anlass ist sein neuer Song «Accidental Racist» (Ungewollter Rassist).

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
LL Cool JLL Cool J
Das Duett mit Rapper LL Cool J wird im Internet schon als «schlechtester Song aller Zeiten» bemäkelt - und als rassistisch. Für besonderen Ärger sorgt die Zeile Paisleys, er sei «nur ein stolzer Rebellensohn». Als Rebellen bezeichneten sich die Südstaatler während des Bürgerkrieges vor 150 Jahren.

Die Rebellen kämpften für die Konföderierte Armee, weil sie die Sklaverei weiterführen wollten. «Stolzer Rebellensohn», bist du sicher? Ist das so etwas wie «stolze Tochter des Dritten Reiches», schrieb die schwarze Autorin Dodai Stewart in dem Blog «Jezebel».

Der Song beginnt damit, dass ein Mann beim Kaffeeholen damit konfrontiert wird, dass er ein T-Shirt mit der Kriegsflagge der Konföderierten trägt. Paisley singt: «Ich bin stolz darauf, woher ich komme, aber nicht auf alles, was wir getan haben.»

Paisley verteidigte sich auf Twitter: «Ich würde keine Zeile ändern. Diese Scheibe ist nicht als leichte Musik gedacht.» Songpartner LL Cool J zitierte den Zürcher Psychiater Carl Gustav Jung (1875-1961): «Alles, was uns an anderen irritiert, hilft uns, uns selbst zu begreifen.»

(hä/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Las Vegas - Der US-amerikanische ... mehr lesen
Mischung aus "cooler Country-Sau" und lockerem Strand-Hippie: Kenny Chesney.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand oder die wiederentdeckte Lust an der ursprünglichen Freude, jede Band verkündet diesen Schritt mindestens einmal im Karriereverlauf. Was auch immer Metallica zu diesem Album bewogen hat, Freunde ihrer 1980er Alben sollten an «Hardwired... to Self Destruct» ihren Spass haben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 14°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 14°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 17°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten