Keine Personen verletzt
Brand im neuen Bündner Kunstmuseum
publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 15:18 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 19:32 Uhr
Der Brand war nach einer halben Stunde unter Kontrolle.
Der Brand war nach einer halben Stunde unter Kontrolle.

Chur - Am neuen Bündner Kunstmuseum in Chur ist am Dienstagmittag die Isolation in Brand geraten. Personen wurden keine verletzt. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Das Museum sollte in drei Monaten eröffnet werden.

Die Meldung über den Isolationsbrand am Erweiterungsbau des Museums in der Churer City sei kurz vor 13 Uhr eingegangen, hiess es bei der Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage. Ein halbe Stunde später konnte Entwarnung gegeben werde, der Brand war unter Kontrolle.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im neu gebauten Kubus, der laut Plan im Juni eröffnet werden soll und 28 Millionen Franken kostet. Der markante Bau wurde vom spanischen Architekturbüro Barozzi Veiga aus Barcelona entworfen. Die Bauarbeiten begannen vor zwei Jahren.

Kein Rauch und kein Wasser im Innern

Nach Angaben des Bündner Kantonsbaumeisters Markus Dünner gab es im Gebäude keinen Sachschaden. Es seien weder Rauch noch Wasser ins Innere eingedrungen, sagte Dünner. Unbeschädigt blieben ausserdem Kunstwerke, die nicht ausgestellt, sondern noch im Keller gelagert sind.

Ob der Erweiterungsbau zum Kunstmuseum wie geplant im Juni eingeweiht werden kann, steht noch nicht fest. Ebenso ist unklar, wie es zum Brand kam. Eine Untersuchung zur Klärung der Ursache wurde eingeleitet.

Im Einsatz beim Brand stand die Churer Feuerwehr mit 50 Einsatzkräften. Zudem waren die Churer Stadtpolizei und die Kantonspolizei Graubünden am Brandort.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
Als die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr eintrafen, stellten sie im 4. Stock der Liegenschaft eine starke Rauchentwicklung aus einem Zimmer fest. (Symbolbild)
Als die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr ...
Feuer in Pension in der Altstadt von Olten  Olten - In einem Pensionszimmer in der Oltner Altstadt hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Der 52-jährige Mieter des Zimmers kam dabei ums Leben. Die Todes- und Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Strafverfolgungsbehörden haben Ermittlungen eingeleitet. 
Ausgelöst durch explodierendes Fernsehgerät?  Kiew - Bei einem Brand in einem privaten Altersheim in der Ukraine sind am Sonntag 17 Insassen ums Leben gekommen. 18 Personen ...
Zu dem Zeitpunkt als das Feuer ausbrach, hielten sich 35 Personen in dem Altersheim auf. (Symbolbild)
Die verrusste Sauna nach dem Brand.
Brandursache wird ermittelt  In San Bernardino ist es am Donnerstagnachmittag in einem Appartementhaus zu einem ...  
Toter Papagei, zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden  Bern - Ein toter Papagei, zwei Frauen im Spital und beträchtlicher Sachschaden: Das ist die Bilanz nach ...  
Der gefiederte Bewohner der Wohnung hatte keine Chance zu entkommen. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... gestern 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... gestern 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... gestern 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... gestern 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Ein Wunder, die Politik der übersäkulierten Schweiz hat erkannt, dass die harte ... Fr, 20.05.16 09:50
Ein landwirtschaftlicher Anhängerzug erfasste beim Rückwärtsfahren ein Kind auf einem Velo. (Symbolbild)
Unglücksfälle Knabe bei Unfall tödlich verletzt Am Samstagabend ist es in Koppigen zu einem schweren ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 14°C 18°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 19°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt
Lugano 13°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten