Gast erlitt leichte Verletzungen
Brandanschlag auf türkisches Lokal in Basel
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 11:15 Uhr
Die Polizei evakuierte nach dem Brandanschlag das Restaurant vorübergehend. (Archivbild)
Die Polizei evakuierte nach dem Brandanschlag das Restaurant vorübergehend. (Archivbild)

Basel - Bei einem Brandanschlag auf ein türkisches Restaurant in Basel hat sich ein Gast am Mittwochabend leichte Verletzungen zugezogen. Die Täter schleuderten drei Brandsätze gegen das Lokal und konnten trotz sofortiger Fahndung unerkannt entkommen.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die Brandsätze detonierten zwar, richteten jedoch keinen grossen Sachschaden an, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Einen Brand, der zu starker Rauchentwicklung führte, konnten die Angestellten und die Gäste noch vor Eintreffen der Berufsfeuerwehr selbst löschen.

Ereignet hat sich der Brandanschlag auf das Restaurant «Istanbul» an der Klybeckstrasse kurz nach 23 Uhr. Einen ersten Brandsatz warfen drei Vermummte gegen die Fassade des Lokals, einen zweiten ins Innere, wo sich nach Auskunft der Staatsanwaltschaft rund zehn Personen aufhielten.

Als ein Gast aus dem Restaurant flüchtete, warfen die Täter einen weiteren Brandsatz gegen das Gebäude. Ein Gast wurde leicht verletzt, als er in Deckung ging. Nach dem Brandanschlag evakuierte die mit mehreren Patrouillen ausgerückte Polizei das Lokal vorübergehend.

Flucht gelungen

Die drei Täter, die schwarz-weiss karierte Arafat-Schals und schwarze Kleidung trugen, flüchteten nach dem Anschlag in Richtung Gärtnerstrasse. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Über die Hintergründe des Anschlags konnte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben machen. Ermittlungen wurden eingeleitet. Auf das gleiche Lokal war schon im Oktober 2010 ein Brandanschlag verübt worden. Dabei musste ein Gast mit Verbrennungen ins Spital eingewiesen. Dieser Anschlag ist bis heute ungeklärt.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Hier brennt ein Polizeiauto. Die Ursache ist noch unklar.
Hier brennt ein Polizeiauto. Die Ursache ist noch unklar.
Mutmassliche Einbrecher gefasst  Rorschach SG / Weiningen ZH - Am frühen Montagmorgen sind zwei mutmassliche Einbrecher festgenommen worden. Einem dritten gelang die Flucht. Die Festnahme erfolgte nach einer rund einstündigen Flucht durch die Kantone St.Gallen, Thurgau und Zürich. 
Dschungelbuch Inmitten der neoliberalen Beutelung Griechenlands publiziert Wikileaks brisante Quellen zu Saudi-Arabien. Wir erinnern uns: Das schweizerische SECO ... mehr lesen  
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Menschenrechtsorganisationen kritisieren die harte Strafe.
Keine Gnade für saudischen Blogger Badawi Riad - Das international heftig umstrittene Urteil gegen den liberalen Blogger Raif Badawi aus Saudi-Arabien bleibt bestehen. Das ... 1
Obama beschwört «Freundschaft» zwischen USA und Saudi-Arabien Washington - US-Präsident Barack Obama hat zum Auftakt eines Gipfeltreffens mit den Golfstaaten die engen ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Nicht wirtschaftsfeindlich? Nicht realisierbar! Träume kann jeder haben, aber nicht jeder Traum ist ... Fr, 26.06.15 17:36
  • Froschkoenig aus Zürich 1
    FDP fordert Ähnliches, allerdings ohne utopisches "Wegdenken" des gesamten seequerenden Verkehrs Im Jahr 2012 forderte die FDP, genau dieses Gebiet mittels Tieferlegung ... Fr, 26.06.15 12:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Bei... den Attentätern vom 11. September, jenen von London, Paris, Madrid, ... Di, 23.06.15 11:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Diese... Frauen werden sich noch ganz schön umgucken dort unten. Im zurzeit ... Di, 23.06.15 09:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Das Drama ist, dass selbst ein durchschlagender Erfolg der Aktion gegen die ... Di, 23.06.15 00:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Was... kostet der Spass? Wie stellt man sicher, dass der Fährservice nicht ... Mo, 22.06.15 12:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Sehr gut! Herrlich die Mazedonier und auch die Bayern! Die Flüchtlinge immer ... Fr, 19.06.15 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Der... Druck auf Europa wird weiter steigen, und zwar aus folgenden Gründen: ... Mi, 17.06.15 17:56
Die genaue Brandursache wird derzeit ermittelt. (Symbolbild)
Unglücksfälle Brand in Berliner Pflegezentrum - ein Toter Berlin - Bei einem Brand in einem Pflegezentrum ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 13°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 17°C 34°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 23°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten