Brasiliens Fussball-Götter tanzen in Weggis
publiziert: Sonntag, 23. Apr 2006 / 10:24 Uhr / aktualisiert: Montag, 24. Apr 2006 / 07:02 Uhr

Weggis - Die Brasilianer kommen - und ganz Weggis fiebert dem Event entgegen. Das Trainingslager der brasilianischen Fussball-Nationalmannschaft löst am Fuss der Rigi Euphorie aus. Dabei geht es nicht nur um Samba, sondern auch um viel Geld.

Im Park-Hotel werden die Brasilianer wohnen.
Im Park-Hotel werden die Brasilianer wohnen.
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
BrasilienBrasilien
Zwar ist Weggis am Vierwaldstättersee ein durchaus hübscher Ort, abgesehen von einzelnen Bausünden vergangener Jahre. Vor sich den See und hinter sich die Rigi, viel mehr braucht es nicht. Höhepunkt der Saison ist jeweils das Rosenfest.

Fussballfieber soll Millionen bringen Nun aber wird alles anders: Die Brasilianer kommen. Seit bekannt ist, dass sich die Fussball-Nationalmannschaft Brasiliens vom 22. Mai bis 4. Juni am Fuss der Rigi auf die Weltmeisterschaft in Deutschland vorbereiten will, ist es mit der Ruhe vorbei.

Angeführt vom örtlichen Tourismusdirektor Dominic Keller scheint das ganze Dorf in eine Euphorie verfallen zu sein. Dabei entzücken nicht nur der Samba oder die Künste von Ronaldo oder Ronaldinho. Es ist vor allem auch die Aussicht auf handfeste Einnahmen.

Besucher sollen Kassen füllen

«Weggis - wo Weltmeister trainieren» - ein griffiger Slogan war schnell gefunden. Auf bis zu 10 000 Besucherinnen und Besucher pro Tag hofft der Tourismusdirektor. Sie sollen für Verpflegung, Souvenirs und dergleichen rund 8 Mio. Franken ausgeben.

Kommen jene Fans hinzu, die mehrere Tage bleiben wollen. Wären die rund 3000 Hotelbetten wie erwartet während zwei Wochen zu 90 Prozent ausgelastet, so würden - zusammen mit den anderen Auslagen der Hotelgäste - weitere 11 Mio. Franken in die Kassen fliessen.

Sowieso unbezahlbar ist für Keller die Werbewirkung. Das brasilianische Fernsehen berichtete bereits aus Weggis, während des Trainingslagers dürfte sich der Medienrummel beträchtlich steigern.

Weltmeister logieren gratis

Diese Aussichten lässt man sich einiges kosten. Die Hotels erheben einen Kurtaxenzuschlag, den «Brasilien-Fünfziger». Der Fussballplatz wird mit Hilfe eines Sponsors für 1,5 Mio. Franken zu einem standesgemässen Trainigsstadion mit 5000 Plätzen umgebaut.

Die Fussgängerzone wurde aufgewertet, eine Festmeile mit Verkaufsständen ist geplant, das Personal büffelt Portugiesisch. Und die Schifffahrtsgesellschaft hat einen neuen Landesteg vor jenem Hotel gebaut, in dem die Brasilianer logieren werden.

Kostenlos, versteht sich. Wer Weltmeister ist, zahlt nicht, er lässt bezahlen. Den Aufenthalt finanzieren und abwickeln wird der eigens gegründete Verein Weggis Event, mit dem früheren Sporthilfe-Direktor Edwin Rudolf an der Spitze.

Zwei Länderspiele in der Schweiz

Er ist Vertragspartner einer Sportvermarktungsfirma, die den brasilianischen Fussballverband in Millionenhöhe entschädigt. Dafür erhält sie Fernsehrechte und Einnahmen aus zwei Länderspielen, welche die Brasilianer zur Vorbereitung in der Schweiz bestreiten.

Hinzu kommen die Ticketeinnahmen für die Trainings in Weggis, denn gratis sind die Brasilianer nicht zu sehen. Die Nachfrage ist gross: Die Weggiser Bevölkerung kam bereits zum Zug, ab 24. April werden auch für alle anderen Fans Tickets erhältlich sein.

Nach den Brasilianern, so die Hoffnung in Weggis, sollen sich andere Nationalteams ebenfalls am Fuss der Rigi vorbereiten wollen. Fürs erste aber ist der Spuk am 4. Juni vorbei, und es herrscht wieder Normalbetrieb. Am 9. Juni beginnt das Heirassa-Festival.

(von Thomas Heeb/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Weltmeister Brasilien ist am Montag ... mehr lesen
Tropfenweise trafen die Stars im Laufe des Tages an den Gestaden des Vierwaldstättersees ein.
Ganz Weggis ist im «Brasilien-Fieber».
Der Ansturm auf die Eintrittskarten für ... mehr lesen
Heute hat in der ganzen Schweiz der ... mehr lesen
Im Park-Hotel werden die Brasilianer wohnen.
Die Brasilianer bringen Glamour, aber auch hohe Kosten nach Weggis.
Weggis richtet sich für die WM-Vorbereitung von Brasiliens Nationalteam ein. Um den Platz des lokalen Drittligisten für den ... mehr lesen
Weltmeister Brasilien wird einen Teil der Vorbereitung auf die WM 2006 in der Schweiz abhalten. Gemäss der «NZZ am Sonntag» werden die Südamerikaner vom 22. Mai bis 4. Juni im Park-Hotel in Weggis im Kanton Luzern logieren. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Imposante Bergpanoramen.
Imposante Bergpanoramen.
Publinews Schon gewusst? Aufgrund der herausragend schönen Landschaften der Schweiz wurde dort der Massentourismus quasi geboren. Denn in den 1860er Jahren reisten die ersten Touristen dorthin, um die Schönheit von Regionen wie dem Wallis oder imposante Gipfel wie das Matterhorn aus nächster Nähe zu erleben. mehr lesen  
Publinews St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf hotel.ch und anderen Verzeichnis- und Nachrichtenportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. mehr lesen  
Das elektrisch unterstützte Velofahren erlebt einen ungeahnten Hype und ermuntert auch Leute zum Radeln, die sich das gar nicht mehr zugetraut hätten. Wir bringen die ... mehr lesen  
Reizvolle Touren in unserer wunderschönen Schweiz
Publinews Globi Luftseilbahn Engstlingenalp  Die Globi Luftseilbahn ist die älteste noch betriebene Pendelbahn im Kanton. Aber nicht nur deswegen ist die Fahrt mit der «Globi Luftseilbahn» etwas ganz Spezielles. Komm mit auf eine kleine Reise durch die Geschichte. mehr lesen  
WIRTSCHAFT: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Krank?
Publinews Wer hat nicht schon mal daran gedacht, sich einfach mal eine Woche krankschreiben zu lassen, ohne wirklich krank zu sein? Offensichtlich denken viele ... mehr lesen
Investition in Ferienhäuser.
Publinews Mit dem Aufkommen von Buchungsplattformen, die es Hausbesitzern ermöglichen, ihre Immobilien kurzfristig an Urlauber zu ... mehr lesen
Kauf oder Miete?
Publinews Das ewige leidige Thema, ob ein Auto gemietet oder gekauft werden soll, werden wir mit diesem Artikel nicht beenden können. Es ist ausserdem ein sehr komplexes Thema, ... mehr lesen
Medizinische Wirkung in der Schmerztherapie.
Publinews Mal heftiger und mal weniger heftig entbrennt die Diskussion um alternative Heilmethoden in den heimischen Medien. In den Fachmagazinen ... mehr lesen
Der Neuanfang kann gelingen.
Publinews Wer das 50. Lebensjahr hinter sich gelassen hat und seine Anstellung verliert, hat es schwer, wieder in Arbeit zu kommen. Dennoch kann der ... mehr lesen
Gedanken zur vierten industriellen Revolution
Publinews «Zeit ist Geld», diesen Spruch, dessen Wurzeln in der Antike liegen, hat fast jeder schon einmal in seinem Leben gehört. Dahinter steht der Gedanke, dass ... mehr lesen
Der Businessplan: Ihre Eintrittskarte in die Selbständigkeit
Publinews Sie haben sich unzählige Tage, gar Nächte mit Ihrer Geschäftsidee beschäftigt? Sie sind überzeugt, dass diese wettbewerbsfähig ist? Und nun ... mehr lesen
Behördengänge im Homeoffice erledigen
Publinews Heute lassen sich viele Behördengänge bequem online abwickeln. So bietet etwa EasyGov.swiss zahlreiche Dienstleistungen von Bund und Kantonen gebündelt an einem ... mehr lesen
Die junge Generation nutzt Technologie.
Publinews Wenn man mit Schülern vergangener Generationen spricht, dann galt der Taschenrechner in vielen Schulen als Schummel Instrument. mehr lesen
Weihnachtsgeschenke
Publinews Weihnachten steht vor der Tür und Sie haben noch keine Idee für Ihre weihnachtliche Marketingaktion? Alles kein Problem! Mit diesen Ideen machen Sie Kunden, ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
LF Logo
LF
19.01.2021
19.01.2021
Foshan Haitian Flavouring & Food Co., Ltd. Logo
19.01.2021
19.01.2021
PYRAMIDE Hotel Restaurant Bar Lounge Logo
19.01.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Bern 0°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten