Sao Paulo leidet unter Trockenheit
Brasiliens grösste Stadt leidet unter Trockenheit
publiziert: Freitag, 24. Aug 2012 / 08:57 Uhr
Die Luftfeuchtigkeit fiel auf 10 Prozent, den niedrigsten Stand seit drei Jahren.
Die Luftfeuchtigkeit fiel auf 10 Prozent, den niedrigsten Stand seit drei Jahren.

Sao Paulo - Brasiliens grösste Stadt Sao Paulo erlebt den trockensten August seit Jahren. Nach Angaben des Nationalen Meteorologischen Instituts wurden bisher ganze 0,3 Millimeter Niederschlag in der Millionenmetropole gemessen.

Im Durchschnitt sind es 38 Millimeter. Auch in der kommenden Woche werde es trocken bleiben, weil eine Hochdruckzone mit heisser und trockener Luft Kaltfronten blockiere, die in dem Monat normalerweise Regen vom Meer bringen, sagen Meteorologen.

Die Luftfeuchtigkeit fiel auf 10 Prozent, den niedrigsten Stand seit drei Jahren. Spitäler berichteten, die Zahl der mit Atembeschwerden eingelieferten Patienten sei erheblich gestiegen. Sao Paulo hat fast 20 Millionen Einwohner.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
In La Brévine fröstelte es. (Symbolbild)
In La Brévine fröstelte es. (Symbolbild)
Zum Ende des heissen Juli  Zürich - Der Juli hat bisher vor allem mit Hitzetagen von sich reden gemacht - der letzte Tag des Monats begann aber kühl. Nach einer klaren Nacht wurden in La Brévine im Neuenburger Jura sogar Temperaturen unter Null gemessen. 
Grosser Ansturm auf Trinkwasserflaschen in Le Locle Le Locle NE - Die Stadt Le Locle NE hat am Mittwoch damit begonnen, Trinkwasser an die Bevölkerung ...
Die Leute von Le Locle stürzten sich regelrecht auf die verteilten Wasserflaschen.
Le Locle verteilt sauberes Trinkwasser an die Bevölkerung Le Locle NE - Nach der Verschmutzung des Trinkwassers werden in Le Locle ab Mittwoch ...
Das Leitungswasser kann voraussichtlich noch bis am Montag nur abgekocht verwendet werden.
S-charl erhielt eine Notbrücke.
Unwetter S-charl dank Notbrücke wieder erreichbar Scuol GR - Nachdem der Weiler S-charl in Scuol im ...
Angesichts von neuen Messungen ist klar, dass weder die Ozeanerwärmung noch die Gletscherschmelze zu 100 Prozent auf anthropogene Einflüsse zurückgeführt werden können.
Klimawandel Natürlicher Meeresspiegel: Schwanken unterschätzt Siegen - Der Einfluss natürlicher Ozeanzyklen auf Änderungen des Meeresspiegels ist laut Forschern der Universität Siegen grösser als gedacht.
Arno Schlüter ist Professor für Architektur und nachhaltige Gebäudetechniken an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Weiche Roboter für adaptive Gebäudefassaden Gebäudefassaden sind heute meist statisch und passen sich kaum wechselnden Bedingungen an. Am frisch eingeweihten House of Natural Resources kommt nun ...
Ziel des Weltklimagipfel im Dezember ist es, die Treibhausgas-Emissionen so zu verringern, dass sich die Erdatmosphäre um nicht mehr als zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit erwärmt.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 25°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 11°C 24°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten