1. Teil
Brauchst du Hilfe beim Flirten?
publiziert: Freitag, 7. Mrz 2008 / 09:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 8. Mrz 2008 / 20:05 Uhr

Frühlingsgefühle und einen IQ über 100, aber beim Flirten zwei linke Füsse? Für schüchterne Studis weiss Flirtcoach Nina Deissler Rat.

Nina Deissler weiss, was beim Flirten zählt!
Nina Deissler weiss, was beim Flirten zählt!
4 Meldungen im Zusammenhang
Flirtberatung als Beruf

Bei ihrem Nebenjob in einer Cocktailbar vor fast zehn Jahren merkte Nina Deissler, wie schwer vielen Menschen das Flirten fällt und wie gerne sie sich eigentlich helfen lassen würden. Sie begann gegen Bezahlung Flirtnachhilfe zu erteilen und gründete fünf Jahre später, nach Absolvieren ihres Abendstudiums, das Unternehmen «Kontaktvoll».

«Kontaktvoll» bietet von Flirtkursen, über Tipps für erfolgreiches Dating, bis Stylingberatung alles, was das kontaktfreudige Herz begehrt. Die meisten Kurse sind eine Mischung zwischen Kommunikations- und Persönlichkeitstraining.

Nina, welchen Aufgaben widmet sich deine Firma und welche Leute berätst du?

Meine Firma berät Menschen. Manchmal geht es dabei um berufliche Dinge, hauptsächlich aber geht es um «Herzensangelegenheiten»: Partnerwünsche, leichter Kontakt finden, Liebeskummer verdauen und vieles mehr. Bekannt bin ich dabei jedoch am meisten für meine Flirttrainings und als «Datedoktor». Ich selbst drücke es gerne so aus: Ich helfe Menschen, ihr bestes Selbst zu finden und zu lieben und damit gut bei anderen anzukommen.

In welchem Alter sind deine Kunden und welche Seminare bietest du speziell an?

Die Menschen, die zu mir kommen sind zwischen 18 und 60 Jahre alt. Einmal hat auch ein 72-jähriger Herr um eine Beratung gebeten, weil er unsicher war, wie er eine damals 63-jährige Dame für sich gewinnen sollte – er sei etwas «aus der Übung». Für Liebe ist man ja bekanntlich nie zu alt...

Mein bekanntestes Seminar ist das Flirttraining «Flirten macht glücklich». Das ist eine Mischung aus Persönlichkeits- und Kommunikationstraining, aber eben für einen ganz speziellen Zweck: das Flirten. Es gibt auch einen Workshop speziell für (sehr) schüchterne Menschen und ein Kompakttraining für alle, denen in Sachen Flirten wohl mehr so was wie «der letzte Schliff» oder einfach ein paar Tipps und Tricks fehlt. Zur Zeit entwickeln wir noch andere Workshops wie z.B. einen Workshop zum Thema Online-Dating.

Gibt es in deinem Angebot speziell ein Seminar nur für Studenten?

Momentan gibt es noch keine Kurse speziell für Studenten, aber natürlich biete ich allen Studenten grosszügige Rabatte für die Kurse an, die auch oft und gerne genutzt werden.

Was rätst du speziell den Schüchternen unter den Studenten?

Schüchterne Menschen machen sich meist zu viele Gedanken darüber, was andere über sie denken. Diese Angst ist dann oft stärker als das Bedürfnis, einfach man selbst zu sein und andere Menschen kennen zu lernen.

Wichtig: Andere Menschen denken meist ebenso über sich nach, wie du über dich und ich über mich. Wenn sie von dir gar nichts mitbekommen weil du nur schweigst und den Blick nach unten senkst, denken sie gar nichts über dich. Aufzufallen ist die Möglichkeit, Menschen zu finden, die zu einem passen...

Welche Orte an der Uni meinst du, eignen sich am besten zum Flirten?

Der Hörsaal ist vielleicht etwas schwierig, da man hintereinander sitzt und der Blick sich doch im Allgemeinen nach vorne richten sollte. Jedoch sind Arbeitsgruppen, Workshops, Seminare, Arbeitsgruppen tolle Möglichkeiten, Menschen kennen zu lernen, genau wie in der Mensa oder bei Partys.

Ist prinzipiell jeder Student zum Flirten geeignet?

Man muss nicht studieren um flirten zu können. Prinzipiell ist jeder Mensch dafür geeignet. Allerdings höre ich immer wieder Gerüchte über die Körperpflege von Naturwissenschaftlern und Technikern... Die Utensilien, die das Flirten mit dem anderen Geschlecht extrem erleichtern, gibt es in jedem Drogeriemarkt: Deo, Duschgel, Kamm, Zahnbürste! Wie man damit umgeht, erklärt einem bestimmt der genervte Nachbar aus dem Hörsaal oder so.

Finde im 2. Teil heraus, welcher Flirttyp du bist und welche Regeln beim Flirten unbedingt eingehalten werden sollten!

(von Marina Lienhard/studisurf.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Mehr als die Hälfte der ... mehr lesen
Fast die Hälfte der Romands gaben an, via Instant Messenger eine geheime Beziehung zu führen.
Ein sympathisches Lächeln wird als wichtiger Flirtfaktor genannt.
Für einen erfolgreichen Flirt ist vor ... mehr lesen
Der neue Service ermöglicht das Flirten über Sprachgrenzen hinweg.
Wien - Nachhilfe beim Anbandeln und ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten