Breitband bis 2015 für 50% der Weltbevölkerung
publiziert: Montag, 20. Sep 2010 / 08:51 Uhr / aktualisiert: Montag, 20. Sep 2010 / 11:00 Uhr
Der Generalsekretär der Internationalen Fernmeldeunion (ITU), Hamadoun Touré. (Archivbild)
Der Generalsekretär der Internationalen Fernmeldeunion (ITU), Hamadoun Touré. (Archivbild)

New York - Die Hälfte der Menschheit soll nach dem Willen der Vereinten Nationen in fünf Jahren über schnelles Internet verfügen können. Die Regierungen der Welt müssten dieses Problem ganz oben auf ihre Agenda setzen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Das sagte der Generalsekretär der Internationalen Fernmeldeunion (ITU), Hamadoun Touré, am Sonntagabend (Ortszeit) in New York. «Die Führer dieser Welt sind sich einig: Die Zukunft wird mit Breitband gebaut», sagte der aus Mali stammende Politiker.

Eine Breitbandquote von 50 Prozent wird heute nicht einmal in den gut entwickelten Ländern der Welt erreicht. Laut Fernmeldeunion liegt sie im Westen derzeit bei etwa 30 Prozent.

In Schwellenländern könne aber nur jeder zehnte über Breitband verfügen, in den ärmsten Ländern gar nur jeder hundertste. Allerdings gibt es keine einheitliche Definition, von wann an schnelles Internet als «Breitband» gilt.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Mobiles Internet wird in ... mehr lesen
Die Erwartungshaltung der Kunden hinsichtlich Datenrate wird immer höher.
Finnland hat sich vorgenommen, die Bevölkerung  bis 2015 mit 100-Mbps-Anschlüssen zu versorgen.
Helsinki - Seit heute, Donnerstag, hat ... mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy und eDiscovery
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy ...
Ausbau der Praxis im Daten- und Technologierecht  Mit David Rosenthal gewinnt die Daten- und Technologierechtspraxis von VISCHER prominente Verstärkung. Das schon bisher etablierte und anerkannte VISCHER-Team unter der Leitung von Rolf Auf der Maur wird damit zu einer der ersten Adressen in der Schweiz für Rechtsfragen in den Bereichen Datenschutz, IT-Recht und allen Facetten der Digitalisierung. mehr lesen 
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 ... mehr lesen  
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Crowdworking im Jahr 2019  2019 gaben 0,4% der Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten internetbasierte Plattformarbeit geleistet zu haben. Dabei wird die dienstleistende Person via eine Internetplattform mit der Kundin oder dem Kunden verbunden und die Bezahlung erfolgt (in der Regel) über die Plattform. Nach Tätigkeitsbereich betrachtet haben 0,1% der Bevölkerung Taxidienste geleistet und 0,3% andere Dienstleistungen (Programmierung, Essenlieferdienste, Reinigungsarbeit, usw.) ausgeführt. Etwas häufiger wurde durch 0,6% der Bevölkerung über Internetplattformen eine Unterkunft vermietet. 0,8% der Bevölkerung haben via eine Internetplattform Waren verkauft, die extra dafür gesammelt, gekauft oder produziert worden sind. mehr lesen  
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten