Extremseltene Nashornart
Breitmaulnashorn Nola gestorben
publiziert: Montag, 23. Nov 2015 / 08:02 Uhr / aktualisiert: Montag, 23. Nov 2015 / 20:08 Uhr

Los Angeles - Ein extrem seltenes Nördliches Breitmaulnashorn ist im Zoo von San Diego gestorben. Das Tier namens «Nola» gehörte zu den letzten vier Exemplaren seiner Art, wie der kalifornische Zoo am Sonntag (Ortszeit) mitteilte.

SHOPPINGShopping
NashornNashorn
Die betagte "Nola" wurde im Alter von 41 Jahren eingeschläfert. Erst vor wenigen Monaten mussten Tiermediziner sie wegen eines Hüftleidens operieren. Die nun drei letzten Exemplare dieser Art leben laut der Umweltorganisation WWF im Ol-Pejeta-Reservat in Kenia.

Erst im Juli war in einem Zoo in Tschechien ein Nördliches Breitmaulnashorn (Ceratotherium simum cottoni) gestorben. Es gilt als seltenstes Grosssäugetier der Welt und als unmittelbar vom Aussterben bedroht. Ursprünglich war es in einem Gebiet vom Kongo über Uganda und den Sudan bis hinein in den Tschad verbreitet.

Der Bestand des Südlichen Breitmaulnashorns ist hingegen nach Angaben des WWF nach Schutzmassnahmen inzwischen wieder auf über 20'400 Tiere gewachsen.

Die Hörner der Breitmaulnashörner bestehen aus zusammengewachsenen Keratinfasern und sind vor allem in Asien extrem begehrt. Das ist laut Jörn Ehlers vom WWF auch der wichtigste Grund für die stark dezimierten Bestände: "Für hundert Gramm Nasenhorn werden in Vietnam Preise von bis zu 2000 Euro bezahlt. Von dort und anderen Ländern Südostasiens wie China scheint derzeit die Hauptnachfrage zu kommen."

Breitmaulnashörner haben zwei Hörner, wobei das vordere bei Weibchen bis zu 165 Zentimeter lang werden kann. Sie sind die drittgrössten Landsäugetiere der Erde. Mit einer Schulterhöhe von 1,90 Metern und einem Gewicht von bis zu 3,6 Tonnen sind die Männchen grösser als gleichaltrige Weibchen. Breitmaulnashörner können etwa 40 Jahre alt werden.

(fest/sda)

Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue ... mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische ... mehr lesen  
.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten