Breiviks Taten ein «nationales Trauma»
publiziert: Donnerstag, 21. Jun 2012 / 13:23 Uhr
Anders Behring Breivik zeigt keine Reue.
Anders Behring Breivik zeigt keine Reue.

Oslo - Zum Abschluss des Prozesses gegen den geständigen Attentäter Anders Behring Breivik hat die Staatsanwaltschaft am Donnerstag ihr Plädoyer gehalten. Die Tötung von 77 Menschen vor elf Monaten sei ein «nationales Trauma» für Norwegen, sagte Anklägerin Inga Bejer Engh zu Beginn ihrer Ausführungen.

Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
7 Meldungen im Zusammenhang
Das eigentliche Zentrum des zehnwöchigen Verfahrens seien die Überlebenden und Hinterbliebenen des Massakers gewesen. Sie hätten mit ihren Aussagen für einen «angemessenen und würdigen Verlauf» gesorgt.

Der 33-jährige Islamhasser Behring hatte am 22. Juli 2011 in Oslo acht Menschen mit einer Autobombe getötet. Danach starben 69 Teilnehmer eines sozialdemokratischen Jugendlagers bei dem von Breivik mit zwei Schusswaffen begangenen Massaker auf der Insel Utøya.

Wohl in eine geschlossene Psychiatrie

Die mit Spannung erwartete Haltung der Staatsanwaltschaft zur umstrittenen Zurechnungsfähigkeit des geständigen, aber nicht reuigen Täters wird erst zum Ende des Plädoyers am Nachmittag erwartet.

Als wahrscheinlich gilt, dass Engh und ihr Kollege Svein Holden für die Zwangsanweisung des Attentäters auf Dauer in eine geschlossene Psychiatrie plädieren. Nach dem Plädoyer der Verteidiger soll das Urteil entweder am 20. Juli oder am 24. August verkündet werden.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oslo - Drei Jahre nach den Terroranschlägen des Attentäters Anders Behring Breivik in Oslo und auf Utøya gedenkt Norwegen der ... mehr lesen
Anders Behring Breivik sorgte für weltweite Schockierung durch seine grausamen Taten.
Bruce Springsteen sang «We Shall Overcome». (Archivbild)
Oslo - Unter Mitwirkung des US-Rocksängers Bruce Springsteen haben am ... mehr lesen
Oslo - Als Konsequenz aus den Anschlägen des Attentäters Anders Behring Breivik mit 77 Toten will Norwegen seine Anti-Terror-Gesetze verschärfen. Die Regierung will vor ... mehr lesen
Die Regierung will nach Breivik's Amoklauf die Anti-Terror-Gesetze verschärfen. (Archivbild)
Urteil gegen Attentäter Breivik fällt in zwei Monaten.
Oslo - Das Urteil gegen den geständigen Attentäter Anders Behring Breivik ... mehr lesen 7
Oslo - Der geständige norwegische Attentäter Anders Behring Breivik soll nach dem Willen der Anklage in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen werden. Die Zurechnungsfähigkeit Breiviks, der im vergangenen Jahr 77 Menschen getötet hatte, habe nicht zweifelsfrei bewiesen werden können. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Oslo - Norwegische Psychologen haben vor Gericht ihre Einschätzung bekräftigt, dass der norwegische Attentäter Anders ... mehr lesen
Anders Breivik - zurechnungsfähig und schuldfähig.
Oslo - Der geständige norwegische Attentäter Anders Behring Breivik wird auch dann im Gefängnis bleiben, wenn er als geisteskrank eingestuft wird. Im Hochsicherheitsgefängnis Ila bei Oslo wird laut der Regierung eigens ein Gefängnistrakt zu einem psychiatrischen Spital umgebaut. mehr lesen 
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Bei einem Streit in einem Berliner Club vor zweieinhalb Jahren hatte Sido demnach einem anderen Gast eine Wodkaflasche auf den Kopf geschlagen.
Bei einem Streit in einem Berliner Club vor ...
Prozess  Berlin - Der Berliner Rapper Sido ist wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Nach Überzeugung des Berliner Amtsgerichts hat er einen Mann mit einer Flasche verletzt. Eine Richterin verhängte am Freitag neun Monate Gefängnis auf Bewährung. 
Telefon- und E-Mail-Daten  Zürich - Schlappe für den Staatsanwalt im Prozess gegen Iris Ritzmann, die mutmassliche Informantin in ...  
Die nötigen Formulare für eine Auswertung der Telefondaten fehlen. (Symbolbild)
Iris Ritzmann wegen Amtsgeheimnisverletzung vor Gericht Zürich - Iris Ritzmann, frühere Mitarbeiterin des medizinhistorischen Instituts der Uni Zürich, ...
Iris Ritzmann soll mit vertrauliche Berichte herausgegeben haben - womit die Mörgeli Affäre ins Rollen kam.
Anfang September kehrt Wolff an die Universität Zürich zurück.
Iris Ritzmanns Ehemann wehrt sich gegen Zürcher Staatsanwalt Zürich - Der Ehemann von Professorin Iris Ritzmann, Eberhard Wolff, hat Aufsichtsbeschwerde gegen den ...
13 Personen wurden verhaftet. (Symbolbild)
Österreich handelt  Wien - Mit einer Razzia sind die Behörden in Österreich gegen mutmassliche Unterstützer ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Die Musen sterben! Es wäre ja eine schöne Sache, wenn alle Waren der Welt überall frei ... Sa, 22.11.14 20:28
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Demokratie im Niedergang? Ihre Überlegungen finde ich absolut plausibel und sehr spannend, ... Sa, 22.11.14 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... Fr, 21.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Inquisition Reloaded Das Festhalten am Bekannten, Bewährten und damit am Sicheren, ... Fr, 21.11.14 13:45
  • jorian aus Dulliken 1524
    Die verdammten Fakten Warum heisst Grönland Grönland? Warum kann man in Schottland keinen ... Fr, 21.11.14 04:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Ideologische Scheuklappen? Sie haben wohl Recht, LinusLuchs, wenn Sie bezüglich der Aussage "„Dass ... Do, 20.11.14 18:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Neoliberalismus keine Ideologie? Patrik Etschmayer war bei diesem Satz wohl einen Moment etwas ... Mi, 19.11.14 13:18
Christian Schaffner ist Executive Director vom Energy Science Center (ESC) an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Chancen und Risiken im Energiesektor Mit der Energiestrategie 2050 will der Bund das ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten