Keine Einigung bei EU-Gipfel
«Brexit» noch nicht vom Tisch
publiziert: Freitag, 19. Feb 2016 / 06:37 Uhr
Jean-Claude Juncker, Donald Tusk und David Cameron im Gespräch.
Jean-Claude Juncker, Donald Tusk und David Cameron im Gespräch.

Brüssel - EU-Gipfelchef Donald Tusk setzt die Verhandlungen für ein Reformpaket für Grossbritannien zunächst in kleinen Gesprächsrunden fort. Es gebe «einigen Fortschritt», es sei aber noch viel zu tun, bilanzierte Tusk am Freitagmorgen in Brüssel nach dem Gipfel-Abendessen.

10 Meldungen im Zusammenhang
Er wolle nun den britischen Premier David Cameron, den französischen Staatspräsidenten François Hollande, den belgischen Premier Charles Michel und den tschechischen Regierungschef Bohuslav Sobotka treffen. Auch EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sei bei der nächtlichen Kompromiss-Suche eingebunden.

Laut Diplomaten soll die komplette Gipfelrunde am späten Vormittag wieder über Grossbritannien beraten. Eine Vereinbarung könnte dann möglicherweise am Nachmittag getroffen werden. Der Gipfel verhandelt über ein Reformpaket, um die Basis für einen Verbleib Grossbritanniens in der EU zu legen.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sagte, alle verhandelten in dem Geist, Grossbritannien als Mitglied in der EU zu halten. Eine Einigung falle vielen aber nicht ganz leicht.

«Ich wünsche Ihnen eine gute und lange Nacht», sagte Tusk am Ende seiner Erklärung. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker fügte an: «Gute Nacht und haben Sie ein gutes Frühstück.»

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Zahlreiche Chefs führender britischer Unternehmen haben vor den Folgen eines EU-Austritts für den Arbeitsmarkt und die ... mehr lesen
Die Briten sollen am 23. Juni in einem Volkentscheid über einen Verbleib in der EU abstimmen.
Boris Johnson, David Cameron, Christoph Blocher: Machtkämpfe mit wirtschaftlichem Selbstmord als Risiko.
Etschmayer Seit der Annahme der politisch nicht umsetzbaren Masseneinwanderungsinitiative hat sich die Schweizer Politik möglichst ... mehr lesen 1
London - In einer energisch und teils lautstark geführten Debatte hat das britische Parlament über Vor- und Nachteile der britischen EU-Mitgliedschaft diskutiert. Premierminister David Cameron versuchte die Abgeordneten von einem Verbleib in der EU zu überzeugen. mehr lesen 
Brüssel - Nach stundenlangen Beratungen haben sich der britische Premier David Cameron und die übrigen EU-Staats- und ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Brüssel - Das EU-Gipfeltreffen ist am Freitag in Brüssel wegen der zähen Briten-Verhandlungen in die Verlängerung gegangen. Die ... mehr lesen
Die EU-Partner setzten David Cameron unter Druck, das Reformpaket endlich zu akzeptieren.
Brüssel - In Brüssel hat sich am Donnerstag abgezeichnet, dass die EU-Partner die Forderungen des britischen ... mehr lesen
David Cameron ist zuversichtlich.
Brüssel - Am zweitägigen EU-Gipfel, der am Donnerstagnachmittag in Brüssel beginnt, werden die EU-Chefs über die ... mehr lesen
Brüssel - EU-Parlamentspräsident Martin Schulz will dem britischen Premierminister David Cameron keine Zusage geben, dass ... mehr lesen 1
Martin Schulz kann nichts versprechen.
Die Türkei nimmt alle auf irregulärem Weg nach Griechenland gelangten Migranten zurück. (Symbolbild)
Die Türkei nimmt alle auf irregulärem Weg nach Griechenland gelangten ...
Türkei «nicht sicher» für den Mann  Athen - Erstmals hat die griechische Asyl-Kommission die Abschiebung eines Syrers unter dem EU-Türkei-Abkommen in die Türkei abgelehnt. Die Kommission urteilte am Montag, das Land sei für den Mann «nicht sicher», wie es aus Behördenkreisen hiess. 
EU-Staaten für Notbremse bei Visafreiheit Brüssel - Die EU-Innenminister haben sich hinter eine Initiative Deutschlands und Frankreichs gestellt, im ...
In einigen EU-Staaten wurde vor einem sprunghaften Anstieg gewarnt.
Erste Flüchtlinge in Türkei abgeschoben Lesbos - Nach der Rückführung der ersten Migranten aus Griechenland in die Türkei ... 1
Führt Telefonat zu Lösung?  Berlin - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat am späten ...  
Die Staats- und Regierungschefs telefonierten gemeinsam.
Weitere Gespräche nötig  Istanbul - Die Visafreiheit zwischen der EU und der Türkei wird nach Einschätzung der deutschen Kanzlerin Angela Merkel voraussichtlich nicht schon wie geplant im Juni in Kraft treten können.   1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... heute 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    "Flüchtlingslager-Räumung" Gut für die Einwohner von Idomeni, die nun bald ihr Leben, ihre ... heute 10:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Im letzten Moment die Kurve gekriegt! Den Oesterreichern herzlichen Glückwunsch! Unter den Rechten gehts ... gestern 18:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    R. Erdogans... Berater Burhan Kuzu sandte bereits am 10. 5. 2016 eine Drohung gen EU, ... gestern 17:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    In... Syrien gibt es einen Krieg im Krieg. Es herrscht in Syrien schon lange ... gestern 15:16
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Das... war nur eine weitere Gelegenheit für Herrn A. Mazyek, sich wichtig zu ... gestern 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Wenn... die Türkei sich nicht an die Abmachungen hält, gibt es keine ... gestern 11:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Dieses... Wahlergebnis spiegelt vor allem die in fast allen westlichen ... gestern 10:39
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten