Nächtliches Hochzeitsverbot
Briten können bald auch nachts heiraten
publiziert: Montag, 2. Jul 2012 / 07:56 Uhr
Nächtliches Hochzeitsverbot in Grossbritannien wird abgeschafft.
Nächtliches Hochzeitsverbot in Grossbritannien wird abgeschafft.

London - Engländer können künftig jederzeit heiraten. Die Standesamts-Verwaltung von England und Wales teilte mit, das alte nächtliche Hochzeitsverbot von 1837 werde ab Oktober seine Gültigkeit verlieren.

Bislang waren Trauungszeremonien nur zwischen 8 Uhr und 18 Uhr zugelassen. Die Neuregelung erlaubt es künftigen Paaren, auch nachts an historischen Stätten zu heiraten, die tagsüber für Besichtigungen reserviert sind.

Eine Verpflichtung für Geistliche und andere Beteiligte, Hochzeiten nachts zu zelebrieren, gibt es nicht. Hochzeiten seien etwas «sehr Persönliches», sagte die Generalbeauftragte Sarah Rapson. «Diese Neuerung wird es den Menschen ermöglichen, ihren Tag zu etwas Einzigartigem zu machen.»

In Schottland gab es schon bislang keine Einschränkungen. In Nordirland bleiben die bisherigen Beschränkungen bestehen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Die Schweizer Bevölkerung hat ein allgemein hohes Sicherheitsempfinden im eigenen Land etwas düster siehts jedoch mit der weltpolitischen Lage aus.
Die Schweizer Bevölkerung hat ein allgemein hohes ...
Keine grosse Beunruhigung  Bern/Zürich - Die Ukraine-Krise, zunehmende Cyberattacken oder Terrorangriffe wie jener in Paris von Anfang Jahr scheinen die Schweizer Bevölkerung nicht gross zu beunruhigen. Die meisten fühlen sich sicher und blicken optimistisch in die Zukunft - trotz düsterer Welteinschätzung. 
Blonderblog Ein Kraftakt  Alleinerziehenden Menschen gebührt höchster Respekt. Die meisten sind Frauen. Die wenigsten haben ihre Situation so gewählt.  
Gemäss Umfrage  Washington - US-Bürger werden laut einer Umfrage immer dicker. Der Anteil der Fettleibigen habe im vergangenen Jahr unter Erwachsenen 27,7 Prozent erreicht, teilte das Umfrageinstitut Gallup am Mittwoch mit.  
Geschäftsmänner und -frau: Mimikri bis zur Selbstverleugnung führt zum Erfolg.
Dschungelbuch Vor 20 Jahren skandierten richtig tolle Weiber für Quoten. Heutzutage ist die Quotenforderung oft zur neoliberalen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Christoph Küffer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Privatdozent am Institut für Integrative Biologie und TdLab an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Der letzte Anarchist der ETH Vor 25 Jahren wurde Paul Feyerabend als Professor der ETH ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 11°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 11°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 13°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten