Erfolgreiche Operation
Britische Ärzte trennen erfolgreich siamesische Zwillinge
publiziert: Donnerstag, 18. Okt 2012 / 16:34 Uhr
Ärzte in London haben siamesische Zwillinge erfolgreich getrennt.
Ärzte in London haben siamesische Zwillinge erfolgreich getrennt.

London - Ärzte in London haben siamesische Zwillinge erfolgreich getrennt. Rosie und Ruby Formosa, mittlerweile zwölf Wochen alt, waren am Bauch verbunden und mussten gleich am Tag nach ihrer Geburt am 27. Juli notfallmässig getrennt werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
«Als ich schwanger war, sagten Ärzte mir, dass ihre Überlebenschancen klein seien», sagte die Mutter der beiden Mädchen, Angela Formosa, am Donnerstag. «Dass sie getrennt wurden und es ihnen jetzt gut geht ist wundervoll. Sie sind normale, quirlige Babys, die angefangen haben zu lachen und weinen, wenn sie etwas wollen.»

Sie und ihr Mann seien glücklich und erleichtert, die Schwestern zu Hause zu haben, fügte die Mutter hinzu. «Wir erwarten, dass beide glückliche und normale Leben führen werden», sagte der Chirurg Agostino Pierro. Er hatte die Operation am Londoner Great Ormond Street Spital geleitet.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Angelica und Angelina Sabuco waren am Bauch zusammengewachsen.
Palo Alto - In einer mehr als ... mehr lesen
London - Britische Ärzte haben ein am Kopf zusammengewachsenes siamesisches Zwillingspärchen aus dem Sudan erfolgreich getrennt. Vier Operationen waren notwendig, um den Schwestern ein eigenständiges Leben zu ermöglichen, wie die Chirurgen einer Londoner Klinik sagten. mehr lesen 
Peking - Siamesische Zwillinge, die sich bis auf ihre beiden Köpfe einen Körper teilen, sind in Südwestchina geboren worden. «Gesundheitlich geht es den Kindern so weit gut. Sie schreien normal», sagte ein Arzt vom Spital in Suining (Provinz Sichuan) einer Zeitung. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben ... mehr lesen  
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen auf ungeschützten Sex verzichten. Das riet die Weltgesundheitsorganisation WHO am Dienstag. mehr lesen  
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Basel 4°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen stark bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Bern 2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Luzern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=295&lang=de