BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Biel - Zug 4:6
Brunner stellt Déruns in den Schatten
publiziert: Freitag, 18. Feb 2011 / 22:11 Uhr
Damien Brunner.
Damien Brunner.

Der EV Zug wurde in Biel seiner Favoritenrolle gerecht und siegte 6:4. Für den Highlight des Abends sorgte der Internationale Damien Brunner.

1 Meldung im Zusammenhang
Brunner hatte sich offenbar das sensationelle Tor von Thomas Déruns im letzten Playoff-Final per Videostudium verinnerlicht oder beim Nati-Zusammenzug in der Vorwoche mit dem Neo-Berner darüber unterhalten. Nur so ist zu erklären, dass der Zuger den ehemaligen Genfer noch toppte: Er stoppte hinter dem gegnerischen Tor ab (wie Déruns), legte sich den Puck auf die Stockschaufel (wie Déruns) und legte ihn sich dann (anders als Déruns) auf die Backhand, ehe er Marco Streit aus der Luft verlud.

Dieses 1:1 gab den Zugern, die zum ersten Mal ohne den schwer erkrankten Corsin Camichel und zum letzten Mal ohne den gesperrten Jussi Markkanen antraten, viel Selbstvertrauen: Von da an wurde der EVZ seiner Favoritenrolle etwas besser gerecht, was sich erstmals in der 21. Minute durch das 2:1 von Topskorer Josh Holden auch auf dem Scoreboard niederschlug. Biel durfte aber bis ins Schlussdrittel hoffen und hätte in der 50. Minute durch Kevin Lötscher das 4:4 erzielen müssen, der Stürmer traf aber das leere Tor nicht. Im Gegenzug sorgte dann Fabian Sutter für klare Verhältnisse.

Biel - Zug 4:6 (1:1, 1:2, 2:3)
Eisstadion. - 4048 Zuschauer. - SR Mandioni, Bürgi/Marti. - Tore: 1. (0:23) Ehrensperger (Schneeberger) 1:0. 8. Brunner 1:1. 21. (20:33) Holden (Metropolit, Brunner) 1:2. 26. Beaudoin (Trunz) 2:2. 37. Blaser (Casutt, Rüfenacht) 2:3. 41. (40:52) Casutt (Metropolit, Rüfenacht) 2:4. 43. Beaudoin (Gloor, Lötscher) 3:4. 50. Sutter (Duri Camichel, Christen) 3:5. 53. Sutter (Christen) 3:6. 56. Wetzel (Wellinger, Gloor) 4:6. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biel, 7mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Fata; Holden.

Biel: Streit; Schneeberger, Steinegger; Bell, Wellinger; Seydoux, Trunz; Gossweiler, Kparghai; Ehrensperger, Peter, Tschantré; Haas, Bordeleau, Beaudoin; Lötscher, Gloor, Fata; Zigerli, Miéville, Wetzel.

Zug: Zurkirchen; Wozniewski, Fischer; Diaz, Blaser; Chiesa, Snell; Christen, Sutter, Duri Camichel; Brunner, Holden, Schnyder; Lindemann, Metropolit, Casutt; Di Pietro, Oppliger, Rüfenacht.

Bemerkungen: Biel ohne Bärtschi, Fröhlicher, Nüssli (alle verletzt), Spylo, Brown und Schlagenhauf (alle überzählig). Zug ohne Corsin Camichel (schwer erkrankt), Markkanen (gesperrt) und Lüthi (verletzt). Trauerminute für Peter Kamber (Stiefvater von Kevin Schläpfer). Biel ab 2. Drittel ohne Fata (Oberschenkel). 59. Timeout Biel, Biel ab 58:43 ohne Goalie.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der SC Bern hat das letzte Berner ... mehr lesen
Berns Spieler jubeln.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Individuelle Trainingsziele.
Individuelle Trainingsziele.
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den sportlichen Ausgleich für sich selbst gestalten ist Ansichtssache. mehr lesen  
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und ... mehr lesen  
Plakatwerbung.
Publinews In wenigen Wochen ist es so weit: Der Sommer steht vor der Tür und somit naht für viele auch die angenehmste Zeit des Jahres. Wer seinen Körper bislang noch nicht in Schwung gebracht hat, der sollte sich so langsam sputen. mehr lesen  
Der FC St. Gallen schreibt wegen der Corona-Pandemie tiefrote Zahlen.
1 Million in 6 Monaten  Der FC St. Gallen informiert am Mittwoch ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 17°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Bern 18°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Luzern 18°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 19°C 31°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 20°C 31°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten