In der St. Jakobshalle
Buddhistische Unterweisungen des Dalai Lama
publiziert: Samstag, 7. Feb 2015 / 23:07 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 8. Feb 2015 / 16:25 Uhr

Basel - Der Samstag in der St. Jakobshalle war ganz der Vertiefung in die buddhistischen Lehren gewidmet. Die Unterweisungen, die der Dalai Lama direkt nach der Pressekonferenz hielt, wurden aus dem Tibetisch ins Deutsche übersetzt.

7 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Sunyata
Erklärung des Begriffs bei der Huffington Post (englisch)
huffingtonpost.com

SHOPPINGShopping
Dalai LamaDalai Lama
Der Dalai Lama liess es sich jedoch nicht nehmen, seinen Übersetzer manchmal zu umgehen und seine Anmerkungen zum Text direkt in englischer Sprache zu machen, wenn er etwas für schwer erklärbar hielt.

Seine erläuterten Texte sind nicht leicht verständlich. Es bedarf Konzentration und Vorkenntnisse über den tibetischen Buddhismus . Die Veranstaltung richtete sich damit vor allem an die Exiltibeter in der Schweiz, die nur selten Gelegenheit haben, ihr religiöses Oberhaupt für spirituelle Anlässe zu treffen. Weit über die Hälfte der 7600 Zuhörer waren Tibeter. Mehrere Hundert haben vor der Halle die Anwesenheit des geistlichen Oberhaupts mit Tanz und Gesang gefeiert.

Wichtige klassische Texte

Zwei wichtige Texte wurden behandelt. Zum einen der klassische Textkommentar zum «Bodhicitta Vivarana» des berühmten indischen Meisters Nagarjuna, der im 7. Jh. geschrieben wurde. In diesem grundlegenden Werk des Mahayana-Buddhismus wird in argumentativer Weise erklärt, wie Mitgefühl und Einsicht in allen Menschen angelegt sind und entfaltet werden können.

Zum anderen das Werk «Geistesschulung in Acht Versen» des frühen tibetischen Meisters Langri Thangpa (11.-12. Jh.). In kurzer und prägnanter Weise erklärt er jene Lebenspraxis, die auf einer mitfühlenden, selbstlosen Haltung basiert.

Altruistisches Handeln

Danach folgte der Vortrag des charismatischen Mönchs und früheren Molekularbiologen Matthieu Ricard, der in einem Kloster in Nepal lebt. Das Thema war «Mehr Selbstlosigkeit in unserer Gesellschaft» und plädierte für eine altruistischere Haltung gegenüber Mensch und Natur.

Den farbigen Abschluss des Abends bildete «Dances from the Roof of the World». Eine Aufführung der Folkloregruppe der Tibeter Gemeinschaft in der Schweiz und Liechtenstein, die schon seit beeindruckenden 48 Jahren besteht.

(Jeannine Bühler/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neu Delhi - Mit Gebeten für ein ... mehr lesen
Dalai Lama: Marxist und dereinst weiblich reinkarniert? Tenzin Gyatso erstaunt mit seinen Aussagen.
Achtens Asien Der 15. Dalai Lama könnte sogar eine Frau sein. So raunte humorvoll sibyllinisch Tenzin Gyatso, der weltweit verehrte 14. Dalai Lama. ... mehr lesen
Mönche verteilen gesegnetes Wasser an der buddhistischen Zeremonie
Basel - Der zweite Tag des Besuches ... mehr lesen
Basel - Journalisten aus verschiedenen Ländern haben sich zur Pressekonferenz am ... mehr lesen
Der Dalai Lama fordert mehr Aufmerksamkeit auf innere Werte und die Ökologie.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Demonstranten der Gruppe International Shugden Community
Heute findet in Basel eine ... mehr lesen
Basel - Sehnsüchtig erwartet wurde ... mehr lesen
Viele Mönche aus verschiedenen Gegenden der Schweiz begrüssen den Dalai Lama bei seiner Ankunft.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Selena Gomez und der Dalai Lama.
Selena Gomez und der Dalai Lama.
Musikerin darf ihre Gigs in Guangzhou und Shanghai nicht spielen  Selena Gomez (23) darf aufgrund ihrer Verbindung zum Dalai Lama (80) in China nicht mehr auftreten. mehr lesen 
Podiumsdiskussion mit dem Dalai Lama  Genf - Heute ist am Graduate Institute in Genf die Podiumsdiskussion mit dem Titel «Nobel Laureates on ... mehr lesen  
Eine spannende Runde versammelte sich zum Thema Menschenrechte.
Der Dalai Lama und sein Sondergesandter, Kelsang Gyaltsen.
China reagiert empört  Nur ein Jahr nach seinem letzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten