Bündner Bär besucht Schulhaus in Poschiavo
publiziert: Mittwoch, 10. Okt 2012 / 18:42 Uhr
Bär M13 zerstört zwei Bienenhäuser im Puschlav
Bär M13 zerstört zwei Bienenhäuser im Puschlav

Poschiavo GR - Braunbär M13 hat am frühen Mittwochmorgen das Schulhaus Santa Maria in Poschiavo im Bündner Südtal Puschlav besucht. Dort zerstörte er zwei Bienenhäuser, die für Unterrichtszwecke aufgestellt waren.

Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Bär war zwischen halb fünf und sechs Uhr morgens auf dem Schulareal, wie die Schule über die Online-Portale «Il Bernina» und «Il Grigione Italiano» mitteilte. Als Sicherheitsmassnahme hat die Schulleitung noch am Mittwoch einen elektrischen Zaun um das Schulhaus aufstellen lassen. Es handle sich um das gleiche Modell, das für den Schutz von Bienenhäusern empfohlen sei.

Das Bündner Amt für Jagd untersuche den Vorfall, sagte Wildbiologe Hannes Jenny gegenüber der Nachrichtenagentur sda. An der Einstuffung von M13 als «auffälliger Bär an der Grenze zum Problembär» ändere sich vorläufig nichts. Es sei bei weitem nicht das erste Mal, dass sich M13 in Siedlungen tummle. Meistens bleibe er dabei an den Dorfrändern.

Für Aufregung hatte M13 auch schon in der Nacht auf Dienstag gesorgt. Er riss zwei Schafe auf einem Maiensäss bei Poschiavo. Der Beutezug habe sich in tieferen Lagen ereignet, als frühere Schafrisse, aber nach wie vor oberhalb des Talbodens, sagte Jenny zu einem Bericht der Tageszeitung «Blick».

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Chur - Problembären sollen schon in Italien geschossen werden, noch bevor sie nach Graubünden einwandern. Das ... mehr lesen
Nur menschenscheue Bären gelten als «gute Bären».
War die Köderattacke gegen den Braunbären M13 gerichtet? (Symbolbild)
Poschiavo GR - Im Bündner Südtal Puschlav sind zwei mit Rattengift versetzte ... mehr lesen
Poschiavo GR - Braunbär M13 sorgt im Puschlav für immer mehr Verunsicherung. Um sich einen Eindruck zu verschaffen und den ... mehr lesen
Bündner Regierungsrat reist wegen Meister Petz ins Puschlav
Poschiavo GR - Braunbär M13 hat im Bündner Südtal Puschlav eine trächtige Eselin gerissen. Das Nutztier war zusammen mit elf Artgenossen auf einer Weide, gesichert durch einen Elektrozaun. mehr lesen 
Der Jungbär sei in guter körperlicher Verfassung und gesund. (Symbolbild)
Chur - Die Bündner Wildhut hat dem eingewanderten Jungbären M13 ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Um unerwünschten Nachwuchs zu verhindern werden Kätzinnen kastriert.
Um unerwünschten Nachwuchs zu verhindern werden ...
Ratgeber  Ob Katzen - aber auch Hunde und andere Haustiere - ohne medizinische Indikation kastriert wer-den sollten, wird sehr kontrovers diskutiert. Als Gründe, die für die Kastration von Katzen sprechen, werden hauptsächlich das Ausbleiben ungewollter Trächtigkeiten, die Eliminierung der Gefahr von Scheinträchtigkeiten und die Verringerung des Risikos für bestimmte Tumore genannt. 
Naturschutz  Birmensdorf ZH/Riederalp VS - Der Aletschwald, der bis zu seinem Schutz 1933 stark genutzt wurde, entwickelt sich zurück zu einem Naturwald. Dies geben Wissenschaftler der Forschungsanstalt WSL in zwei Berichten bekannt. Doch die Hirsche bedrohen den Prozess.  
Hintertreppenmann ohne Eigenschaften oder Neu startender Altmeister: Neu-Kommissionspräsident Juncker.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Alltagsszene aus der Zeit, bevor es Impfungen gab: Kindersarg auf dem Weg zur Bestattung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Die Partei hat immer recht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Frau mit Ganzkörperschleier in Frankreich: Verloren für die Sache der Freiheit  der Frau.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten