Reist ins Puschlav
Bündner Regierungsrat wegen Bär im Puschlav
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 17:51 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 22:18 Uhr
Bündner Regierungsrat reist wegen Meister Petz ins Puschlav
Bündner Regierungsrat reist wegen Meister Petz ins Puschlav

Poschiavo GR - Braunbär M13 sorgt im Puschlav für immer mehr Verunsicherung. Um sich einen Eindruck zu verschaffen und den Puls der Bevölkerung zu fühlen, reiste der Bündner Regierungsrat Mario Cavigelli am Freitag in das Südtal.

Mehr Menschlichkeit für Tiere
2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
BärenBären
Auslöser der Reise war das Vordringen des Braunbären auf ein Schulareal in Poschiavo. In den frühen Morgenstunden des Mittwochs hatte M13 ein dort aufgestelltes Bienenhäuschen geknackt. In den Tagen davor hatte er mehrere Schafe gerissen, einige davon in der Nähe von Siedlungen.

«Wir wollen den Puschlavern klarmachen, dass wir die Situation ernst nehmen», sagte Cavigelli der Nachrichtenagentur sda. Auch will er aufzeigen, dass der Kanton bisher alles andere als untätig war.

Letzte Woche wurden sechs Wildhüter ins Puschlav geschickt. Sie folgten M13 und versuchten, ihn zu vergrämen. Sie brannten dem Jungbären wiederholt eine Ladung Gummischrot auf den Pelz. Die Wildhut überwacht den Bären regelmässig. Durch den Sender am Hals kann sie seine ungefähre Postion feststellen.

Fast schon ein Problembär

Der in lokalen Medien wiederholt geäusserte Vorwurf, der Kanton habe das Puschlav im Stich gelassen, stimme nicht, erklärte Cavigelli. Ein Informationsdefizit gäbe es nicht.

Für die Bevölkerung fand Anfang September eine Informationsveranstaltung statt. Sie wurde von mehreren hundert Personen besucht. Die Gemeinden versorgte der Kanton mit Info-Flyern für den Streuversand an die Einwohner.

Er sei sich bewusst, dass die Bevölkerung verunsichert sei, betonte der Forstdirektor. Das Puschlav habe noch keine Erfahrung mit Bären. Da sei es normal, dass die Emotionen hoch gingen.

M13 gelte nach wie vor als «auffälliger Bär». Er entwickle sich aber zum «Problembären». «Wir sind bereit, die Einstufung sehr rasch zu ändern und zu reagieren», betonte Cavigelli. Die Stufe «Risikobär» bedeute das Todesurteil für das Tier.

Graubünden kein Bärenland

Cavigelli macht keinen Hehl daraus, dass er mit der Situation nicht glücklich ist. Der Kanton stehe zwischen zwei Fronten.

Auf der einen Seite gehe es um den Schutz des Bären, der vom Bund aufgrund einer internationalen Konvention definiert werde. Auf der anderen Seite stünden die Bedürfnisse der betroffenen Bevölkerung. In diesem Spannungsfeld müsse der Kanton das schweizerischen Bärenkonzept umsetzen.

Zum Konzept hat Cavigelli eine klare Meinung: «Der Schutz des Bären im eng besiedelten Graubünden ist ein Irrläufer.» Der Kanton sei kein Bärenland. «Der Bär hat es nicht schön und wir auch nicht», sagte der Regierungsrat.

Den schwarzen Peter will er nicht dem Bund zuschieben. Die Schweiz sei mit der Konvention verpflichtet, die internationalen Bemühungen um den Schutz des Bären zu unterstützen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Poschiavo GR - Im Bündner Südtal Puschlav sind zwei mit Rattengift versetzte Fleischköder sichergestellt worden. Ob mit den ... mehr lesen
War die Köderattacke gegen den Braunbären M13 gerichtet? (Symbolbild)
Bär M13 zerstört zwei Bienenhäuser im Puschlav
Poschiavo GR - Braunbär M13 hat am frühen Mittwochmorgen das Schulhaus Santa Maria in Poschiavo im Bündner Südtal ... mehr lesen

Bären

Diverse Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 4
Shirts - Logoshirt - Girls
LOGOSHIRT - BÄRENMARKE  - GIRL SHIRT  PINK - Shirts - Logoshirt - Girls
Bärenmarke Girl T-Shirt aus 95 % Baumwolle und 5 % Elasthan in pink.
39.-
Shirts - Logoshirt - Girls
LOGOSHIRT - BÄRENMARKE  - GIRL SHIRT  HELLBLAU - Shirts - Logoshirt - Girls
Bärenmarke Girl T-Shirt aus 95 % Baumwolle und 5 % Elasthan in hellbla ...
39.-
Interior - Tapeten - Delft
TAPETE - BÄREN - Interior - Tapeten - Delft
Die Tapete mit Bärenmotiv und geprägtem Muster, auch ideal für das Kin ...
35.-
Filmplakate
BROTHER BEAR - Filmplakate
Elche The Moose are loose, A. Blaise, B. Walker, BÄRENBRÜDER, Breite 6 ...
12.-
Filmplakate
BROTHER BEAR - Filmplakate
Vorankündigungsplakat, A. Blaise, B. Walker, BÄRENBRÜDER, Breite 68 cm ...
12.-
DVD - Tiere
DER KLEINE PANDA - TAGEBUCH EINES BÄRENKINDES - DVD - Tiere
Regisseur: Tadashi Mori - Genre/Thema: Tiere - Der kleine Panda - Tage ...
20.-
DVD - Tiere
KODIAKBÄREN - FASZINIERENDE TIERWELTEN - DVD - Tiere
Regisseur: Bo Landin - Genre/Thema: Tiere; Säugetiere - Kodiakbären - ...
21.-
DVD - Tiere
DAS GROSSE KINDER-TIERQUIZ - ALLES ÜBER EISBÄREN - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Kinder; Interaktive Disc; Lebensräume; Eis & Schne ...
19.-
DVD - Tiere
SAFARI - BÄREN - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Säugetiere - Safari - Bären Wollten Sie schon imm ...
20.-
DVD - Tiere
GRIZZLY MAN - DVD - Tiere
Regisseur: Werner Herzog - Genre/Thema: Tiere; Lebensräume; Säugetiere ...
20.-
DVD - Kinder
BÄRENBRÜDER 2 - DVD - Kinder
Regisseur: Ben Gluck - Genre/Thema: Kinder; Zeichentrick; Tierfilm (Sp ...
24.-
DVD - Kinder
BÄRENBRÜDER - DVD - Kinder
Regisseur: Aaron Blaise, Bob Walker - Genre/Thema: Kinder; Zeichentric ...
24.-
DVD - Unterhaltung
DER BÄR - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Jean-Jacques Annaud - Actors: Tcheky Karyo, Jack Wallace, A ...
23.-
Nach weiteren Produkten zu "Bären" suchen
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Ein Hai stiess am Freitag einen Surfer von seinem Bord, biss aber nur in ...
Glück im Unglück  Sydney - Nach der zweiten Hai-Attacke innerhalb von zwei Tagen haben Behörden vor der Ostküste Australiens mehrere Strände geschlossen. Ein Hai stiess am Freitag einen Surfer von seinem Bord, biss aber nur in das Brett. 
Zwei Teenager verlieren einen Arm Washington - Ein Hai hat einem 14-jährigen Mädchen vor der Küste von North Carolina ...
Tödliche Hai-Attacke vor La Réunion Les Aigrettes - Bei einem Haiangriff vor der französischen Insel La Réunion im ...
Häppchen  Worüber man früher nur unter vorgehaltener Hand gesprochen hat, und das man nur in ganz dunklen Ecken bekommen hat, ist nun in aller Munde, und jedes Restaurant, das was auf sich hält, ...
 
Winterverluste gering  Appenzell AI - Die Bienenvölker haben den vergangenen Winter verhältnismässig gut überstanden. Zum dritten Mal in Folge lagen die Winterverluste in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein unter 20 Prozent.  
Das Barfusslaufen auf verschiedenen Untergründen stärkt die innere Muskulatur und fördert das Wohlbefinden.
Typisch Schweiz Barfusspfad Le Pied Total, Villarimboud, FR An den Fusssohlen hat der Mensch einen sehr ...
Ice cool.
Shopping Eis, Eiswürfel Haben Sie heiss? Gut, denn diese coolen Eiswürfelformen sind der absolute Burner. Vom Vampirgebiss über Schnurbart bis zum eisgekühlten Revolver inklusive AK 47 Patronen: Die heisse Ware ...
Regenbogenfamilienplanung.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Reisfeld in Nordkorea (2014): In diesem Jahr dörren die Felder aus.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für eine Demo? Nicht für den Boschaftsschutz...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 22°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 18°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 24°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 23°C 33°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten