Schiessen
Bürge knapp, Beyeler klar gescheitert
publiziert: Montag, 6. Aug 2012 / 14:30 Uhr / aktualisiert: Montag, 6. Aug 2012 / 15:35 Uhr
Liegend war bei Marcel Bürge noch alles im Soll.
Liegend war bei Marcel Bürge noch alles im Soll.

Im Dreistellungsmatch 50 m überzeugt Marcel Bürge im Liegend- und Stehend-Schiessen. In der letzten Disziplin bekommt er «wacklige Knie» und muss ins Stechen - und scheidet wie Simon Beyeler aus.

Unter die Top 8 und damit in den Kampf um die Medaillen wollte Marcel Bürge kommen. Lange Zeit war der 40-jährige Schweizer im Dreistellungsmatch 50 m auf Kurs und belegte nach zwei Schuss-Disziplinen zwischenzeitlich den 6. Rang. Doch im Kniend-Schiessen zeigte Bürge Nerven und musste deshalb mit drei Mitkonkurrenten in den Royal Artillerie Barracks um den letzten Final-Startplatz der Top 8 stechen. Im Shoot-off scheiterte der Weltmeister von 2002 in Lahti schliesslich deutlich und wurde Elfter.

Simon Beyeler, dem man aus Schweizer Sicht im Vorfeld die grössten Chancen auf einen Final-Einzug eingeräumt hatte, kam in der Königsdisziplin erst beim Kniend-Schiessen auf Touren. Im hinteren Tabellendrittel liegend kämpfte er tapfer und belegte am Schluss bei 41 Teilnehmern immerhin noch den 19. Rang.

«Swiss Shooting» ist damit nicht zum angestrebten olympischen Diplom, das sich der Verband zum Ziel gesetzt hat, gekommen. Die Olympia-Kampagne der Schützen muss als enttäuschend angesehen werden, auch wenn Marcel Bürge bei seinen Auftritten beide Male den Diplomrängen sehr nahe war.

Gold im Dreistellungsmatch 50 m gewann Niccolo Campriani (It), Silber Kim Jonghyun (SKor) und Bronze Matthew Emmons (USA).

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ... mehr lesen  
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler ... mehr lesen  
Ausserdem zwei Kanuten  Die Schweizer Delegation für Olympia 2016 wird grösser. mehr lesen  
Andrea Salvisberg ist an Olympia mit von der Partie.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 7°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 3°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer recht sonnig
Bern 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 5°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Lugano 8°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten