Nigerianer wählen
Buharis Opposition will sich behaupten
publiziert: Samstag, 11. Apr 2015 / 11:46 Uhr / aktualisiert: Samstag, 11. Apr 2015 / 18:50 Uhr
Muhammadu Buhari triumphierte bei der Präsidentenwahl.
Muhammadu Buhari triumphierte bei der Präsidentenwahl.

Lagos - Zwei Wochen nach dem Sieg bei der Präsidentschaftswahl hofft die vom designierten nigerianischen Staatschef Muhammadu Buhari geführte Opposition auf eine weitere Stärkung ihrer Machtposition.

3 Meldungen im Zusammenhang
Bei den Regionalwahlen ging es um die Neubesetzung der einflussreichen Gouverneursposten in 29 der 36 Bundesstaaten.

Zudem wurden in allen Bundesstaaten Regionalparlamente bestellt. Die knapp 70 Millionen Wahlberechtigten des westafrikanischen Staates mussten sich am Samstagmorgen zunächst in den Wahllokalen registrieren lassen, die eigentliche Wahl begann am Nachmittag.

Der Urnengang verlief zunächst ohne grössere Zwischenfälle. Mit einer Bekanntgabe der Ergebnisse wurde nicht vor Montag gerechnet.

Sieg der Oppositionspartei möglich

Umfragen zufolge könnte die Oppositionspartei All Progressives Congress (APC) des neu gewählten Präsidenten Buhari bei den Regionalwahlen einen weiteren Sieg einfahren. Bei der Präsidentenwahl Ende März hatte der frühere muslimische Militärmachthaber Buhari den christlichen Amtsinhaber Goodluck Jonathan besiegt.

Jonathans Volksdemokratische Partei (PDP) stellt derzeit die Gouverneure in 21 Bundesstaaten. Buharis APC stellt bisher 14 Gouverneure, die in Afrikas bevölkerungsreichstem Land über sehr viel Macht verfügen.

Erster Machtwechsel seit Demokratie

Buharis Sieg markierte den ersten Machtwechsel seit Nigerias Rückkehr zur Demokratie 1999. Viele Wähler warfen Jonathan und seiner PDP vor, der Korruption Vorschub geleistet zu haben, aber weder die Armut im Land noch den islamistischen Terrorismus ernsthaft bekämpft zu haben.

Die Islamistengruppe Boko Haram, die seit Jahren für einen islamischen Staat im mehrheitlich muslimischen Nordosten Nigerias kämpft, drohte damit, die von ihr als «unislamisch» angesehenen Wahlen zu stören.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Abuja - Nigerias künftiger ... mehr lesen
Muhammadu Buhari hat dem Boko Haram den Kampf angesagt.
Goodluck Jonathan hat seine Niederlage eingestanden. (Archivbild)
Abuja - Nigerias Wahlkommission ... mehr lesen
Abuja - Die Opposition in Nigeria hat sich zum Sieger der Präsidentschaftswahl ... mehr lesen
Muhammadu Buhari hat die Nase vorne.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Untersuchungskommission empfiehlt Neuwahlen  Port-au-Prince - Angesichts Haitis anhaltender Wahlkrise hat eine unabhängige Untersuchungskommission Neuwahlen für das Präsidentenamt empfohlen. Der Leiter der Kommission, François Benoit, riet am Montag zur Annullierung des ersten Wahlgangs der Präsidentenwahl. mehr lesen 
Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs Grossbritanniens in der EU holen einer neue Umfrage zufolge auf. In einer am Montag vorab verbreiteten ... mehr lesen  
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in der EU.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem Fernsehsender CNN am Sonntag. mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am Sonntag im zweiten Wahlgang 55,8 Prozent der Stimmen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 2°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten