Bund überprüft Düngermengen am Lauberhorn
publiziert: Sonntag, 14. Jan 2007 / 15:28 Uhr / aktualisiert: Montag, 15. Jan 2007 / 18:37 Uhr

Bern - Dank dem Einsatz von Kunstdünger konnte das Lauberhornrennen dieses Wochenende durchgeführt werden. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) geht davon aus, dass die gebrauchten Mengen die zulässigen Vorgaben übersteigen und leitet eine Untersuchung ein.

Fans im «Grünen» verfolgen die Abfahrt am Lauberhorn.
Fans im «Grünen» verfolgen die Abfahrt am Lauberhorn.
3 Meldungen im Zusammenhang
«Wir starten ab sofort Abklärungen», bestätigte Rebekka Reichlin, Informationsbeauftragte des BAFU, einen Bericht der «SonntagsZeitung». Es sei zwar nicht neu, dass Dünger eingesetzt werde, um Pisten befahrbar zu machen. «Neu und überraschend sind jedoch die Mengen.»

Das BAFU wisse bisher lediglich, dass am Slalomhang in Wengen BE, der ungefähr eine Fläche von einem Zehntel Hektare ausmache, 1,5 Tonnen Ammoniumnitratdünger eingesetzt worden sei. «In der Landwirtschaft sind solche Mengen nur auf einer Fläche von 14 Hektaren und über ein Jahr verteilt zulässig», sagte Reichlin.

Gefrierpunkt heraufgesetzt

Als erster Schritt werde man sich erkundigen, wieviel Dünger effektiv eingesetzt worden sei. «Danach müssen wir prüfen, was das für Auswirkungen hat und welche Konsequenzen das nach sich zieht,» sagte Reichlin. Sobald man mehr wisse, werde das BAFU mit den Kantonen und Betroffenen Kontakt aufnehmen.

Durch den Einsatz von Kunstdünger wird der Gefrierpunkt des Schnees heraufgesetzt. Skipisten können so trotz hoher Temperaturen befahrbar gemacht werden.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wilderswil - Aufgrund der laufenden ... mehr lesen
Die Veranstalter hatten den Dünger wegen der milden Temperaturen eingesetzt.
Die Voraussetzungen waren für ein Ski-Rennen eigentlich nicht gegeben.
Wengen - Der Chemikalieneinsatz ... mehr lesen
Zum Abschluss der Weltcup-Rennen ... mehr lesen
Marc Berthod, Mario Matt Silvan Zurbriggen auf dem Podest.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 0°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Genf 2°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten