Bundesanwaltschaft übernimmt Fall Behring
publiziert: Dienstag, 26. Okt 2004 / 12:54 Uhr

Bern - Die Bundesanwaltschaft hat am Montag den Fall Behring übernommen. Die Strafverfahren aus den Kantonen Basel-Stadt und Zürich werden damit von der Bundesanwaltschaft weitergeführt, wie BA-Sprecher Hansjürg Mark Wiedmer auf Anfrage sagte.

Der Fall Behring wird nun auf höchster Ebene verhandelt.
Der Fall Behring wird nun auf höchster Ebene verhandelt.
6 Meldungen im Zusammenhang
Die Bundesanwaltschaft (BA) führe nun die kantonalen Verfahren wegen Verdachts auf gewerbsmässigen Anlagebetrug und Veruntreuung mit dem auf Bundesebene laufenden Strafverfahren wegen Geldwäscherei und Betrugsverdacht zusammen, sagte Wiedmer gegenüber der Nachrichtenagentur sda weiter.

Alle von den Kantonen gemachten Ermittlungen sowie die Verfügungen würden vom Bund übernommen. Die drei Personen, die sich derzeit in Untersuchungshaft befinden - darunter der Financier Dieter Behring -, unterstehen somit seit Montag dem Haftregime der Bundesanwaltschaft.

Im Interesse der laufenden Ermittlungen sind zum heutigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte möglich, sagte Wiedmer. Die BA sei nun an der Arbeit und werde die Öffentlichkeit zu gegebenem Zeitpunkt über den Verlauf der Ermittlungen informieren.

Wiedmer merkte ausserdem an, dass es um komplexe interkantonale und internationale Ermittlungen gehe, die von den Strafverfolgungsbehörden einen grossen Arbeitsaufwand erforderten. Die Hotline der Bundeskriminalpolizei für potenziell Geschädigte ist weiterhin in Betrieb.

Vergangene Woche waren Dieter Behring und drei weitere Personen wegen des Verdachts auf Anlagebetrug festgenommen worden. Zwei von ihnen wurden am Mittwoch wieder freigelassen. Eine weitere Person wurde am Donnerstag in Haft genommen. Behring wird verdächtigt, Tausende Anleger mit hohen Zinsversprechungen gelockt und um mehrere hundert Millionen Franken betrogen zu haben.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Vor elf Jahren brach das Anlagesystem des Financiers Dieter Behring zusammen. Nun endlich kommt es zur Anklage, wie ... mehr lesen
Wirtschaftsdelikte verjähren nach 15 Jahren.
Ende Juni hatte die Bundesanwaltschaft mitgeteilt, dass die Untersuchung abgeschlossen sei.
Bern - Die Strafuntersuchung gegen den gescheiterten Basler Financier Dieter ... mehr lesen
Bern - Im Fall Behring hat die Bundesanwaltschaft (BA) zwei Personen aus der Untersuchungshaft entlassen. Nicht auf freien Fuss gesetzt wurde hingegen der Hauptbeschuldigte, der Basler ... mehr lesen
Hauptbeschuldigter Behring sitzt aber immer noch. (Archiv)
Der Verdacht besteht auf grenzüberschreitende Geldwäscherei.
Bern - Im Fall des inhaftierten Financiers Dieter Behring geht es nicht nur um ... mehr lesen
Basel - Für potenziell Geschädigte des verhafteten Basler Fondsmanagers Dieter Behring hat die Bundeskriminalpolizei ... mehr lesen
Die Telefonnummer ist seit Freitagmorgen in Betrieb.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sollte die Notwendigkeit bestehen, könnte eine Verlängerung der U-Haft beantragt werden.
Basel - Der Financier Dieter Behring bleibt für mindestens vier Wochen in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. mehr lesen 
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen ... mehr lesen  
In Indien hat es 18,3 Millionen Sklaven.
Der 22-jährige befindet sich seit Samstag auf der Flucht. (Symbolbild)
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ... mehr lesen  
Mörder flieht aus psychiatrischer Klinik Aarau - Ein verurteilter Mörder ist in der Nacht auf Samstag aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden in ...
Die Polizei sei «umgehend» über die Entweichung orientiert worden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 16°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 31°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten