Bundesanwaltschaft übernimmt Fall Behring
publiziert: Dienstag, 26. Okt 2004 / 12:54 Uhr

Bern - Die Bundesanwaltschaft hat am Montag den Fall Behring übernommen. Die Strafverfahren aus den Kantonen Basel-Stadt und Zürich werden damit von der Bundesanwaltschaft weitergeführt, wie BA-Sprecher Hansjürg Mark Wiedmer auf Anfrage sagte.

Der Fall Behring wird nun auf höchster Ebene verhandelt.
Der Fall Behring wird nun auf höchster Ebene verhandelt.
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
6 Meldungen im Zusammenhang
Die Bundesanwaltschaft (BA) führe nun die kantonalen Verfahren wegen Verdachts auf gewerbsmässigen Anlagebetrug und Veruntreuung mit dem auf Bundesebene laufenden Strafverfahren wegen Geldwäscherei und Betrugsverdacht zusammen, sagte Wiedmer gegenüber der Nachrichtenagentur sda weiter.

Alle von den Kantonen gemachten Ermittlungen sowie die Verfügungen würden vom Bund übernommen. Die drei Personen, die sich derzeit in Untersuchungshaft befinden - darunter der Financier Dieter Behring -, unterstehen somit seit Montag dem Haftregime der Bundesanwaltschaft.

Im Interesse der laufenden Ermittlungen sind zum heutigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte möglich, sagte Wiedmer. Die BA sei nun an der Arbeit und werde die Öffentlichkeit zu gegebenem Zeitpunkt über den Verlauf der Ermittlungen informieren.

Wiedmer merkte ausserdem an, dass es um komplexe interkantonale und internationale Ermittlungen gehe, die von den Strafverfolgungsbehörden einen grossen Arbeitsaufwand erforderten. Die Hotline der Bundeskriminalpolizei für potenziell Geschädigte ist weiterhin in Betrieb.

Vergangene Woche waren Dieter Behring und drei weitere Personen wegen des Verdachts auf Anlagebetrug festgenommen worden. Zwei von ihnen wurden am Mittwoch wieder freigelassen. Eine weitere Person wurde am Donnerstag in Haft genommen. Behring wird verdächtigt, Tausende Anleger mit hohen Zinsversprechungen gelockt und um mehrere hundert Millionen Franken betrogen zu haben.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Vor elf Jahren brach das Anlagesystem des Financiers Dieter Behring zusammen. Nun endlich kommt es zur Anklage, wie ... mehr lesen
Wirtschaftsdelikte verjähren nach 15 Jahren.
Ende Juni hatte die Bundesanwaltschaft mitgeteilt, dass die Untersuchung abgeschlossen sei.
Bern - Die Strafuntersuchung gegen den gescheiterten Basler Financier Dieter ... mehr lesen
Bern - Im Fall Behring hat die Bundesanwaltschaft (BA) zwei Personen aus der Untersuchungshaft entlassen. Nicht auf freien Fuss gesetzt wurde hingegen der Hauptbeschuldigte, der Basler ... mehr lesen
Hauptbeschuldigter Behring sitzt aber immer noch. (Archiv)
Der Verdacht besteht auf grenzüberschreitende Geldwäscherei.
Bern - Im Fall des inhaftierten Financiers Dieter Behring geht es nicht nur um ... mehr lesen
Basel - Für potenziell Geschädigte des verhafteten Basler Fondsmanagers Dieter Behring hat die Bundeskriminalpolizei ... mehr lesen
Die Telefonnummer ist seit Freitagmorgen in Betrieb.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sollte die Notwendigkeit bestehen, könnte eine Verlängerung der U-Haft beantragt werden.
Basel - Der Financier Dieter Behring bleibt für mindestens vier Wochen in ... mehr lesen
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Keine Chance gegen den Geruchssinn von Akita.
Keine Chance gegen den Geruchssinn von Akita.
Erfolgreiche Fahndung bei Regensdorf  Nach einem Verkehrsunfall wollte sich heute Morgen der verantwortliche PKW-Lenker der Kontrolle durch die Polizei entziehen. Allerdings hat er dabei die Rechnung ohne die Diensthündin Akita gemacht. 
Ein Mann wurde auf die Wache mitgenommen  Hasle BE - In Hasle bei Burgdorf im Kanton Bern ist am Samstag in einer Wohnung eine ...
In Hasle ist am Samstag in einer Wohnung eine Tote gefunden worden.
Es war keine Notwehr  Miami - Weil er seine Ehefrau getötet und ein Foto ihrer Leiche ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • Philomena aus Binningen 1
    Flüchtlinge Weder die Schweiz noch Deutschland oder Frankreich etc. haben ... Di, 26.01.16 14:08
Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Unglücksfälle Unfall auf der A13 bei Splügen Heute Nachmittag ist es auf der A13 bei Splügen zu einem ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten