Bundesrat Ueli Maurer eröffnet Juskila
publiziert: Sonntag, 3. Jan 2010 / 19:38 Uhr

Lenk BE - Sportminister Ueli Maurer hat in Lenk das 69. Jugendskilager (Juskila) eröffnet. Angemeldet hatten sich über 1500 Jugendliche - ausgelost wurden schliesslich je 300 Mädchen und Knaben, darunter 21 Auslandschweizer.

Sportminister Ueli Maurer hat in Lenk das 69. Jugendskilager (Juskila) eröffnet. (Archivbild)
Sportminister Ueli Maurer hat in Lenk das 69. Jugendskilager (Juskila) eröffnet. (Archivbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
Die 13- bis 14-jährigen Glückspilze dürfen in Lenk auf Einladung von Swiss-Ski eine kostenlose Wintersportwoche verbringen. Die Juskila-Mitarbeiter arbeiten unentgeltlich. Rund 150 freiwillige Helfer sind im Einsatz.

600 Jugendliche wurden feierlich willkommen geheissen

Die 600 Jugendlichen wurden mit einem Umzug durch das winterlich verschneite Dorf und einer musikumrahmten Feier willkommen geheissen. Für eine Woche heisst es für sie skifahren, snowboarden oder langlaufen. Daneben wird täglich ein Rahmenprogramm mit Spiel und Sport in der Turnhalle sowie mit einer abendlichen Jugenddisco und Karaoke angeboten.

«Bin ich hier im Juskila an der Lenk, möchte ich am liebsten nochmals Kind sein», sagte Maurer laut einer Medienmitteilung. Vor seiner Ansprache hatte der Magistrat selber die Skis angeschnallt und einzelne Gruppen auf der Piste besucht.

Einen ganzen Tag lang verbrachte der SVP-Bundesrat mit dem Direktor des Bundesamtes für Sport, Mathias Remund, und dem ersten Snowboard-Olympiasieger in der Halfpipe, Gian Simmen, inmitten der Juskila-Familie.

(zel/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lenk - Auf Einladung von Swiss-Ski sind am Mittwoch aus der ganzen Schweiz ... mehr lesen
Elisabeth Baume-Schneider wird bei der Eröffnung dabei sein.
Swiss-Ski-Präsident Duri Bezzola eröffnete offiziell das Lager.
Lenk - An der Lenk im Berner ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten ... mehr lesen
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. ... mehr lesen  
Bei der Erstellung des Zugänglichkeitsplans in Wil werden auch Betroffene miteinbezogen.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten