Zivile Bundesbauten
Bundesrat braucht 348 Millionen Franken für zivile Bauvorhaben
publiziert: Mittwoch, 22. Mai 2013 / 14:18 Uhr
Der Bundesrat braucht 348 Millionen Schweizer Franken für zivile Bauvorhaben. (Archivbild)
Der Bundesrat braucht 348 Millionen Schweizer Franken für zivile Bauvorhaben. (Archivbild)

Bern - Der Bundesrat braucht für zivile Bauvorhaben zusätzlich 348 Millionen Franken. Dabei handelt es sich etwa um die Sanierung des Bundeshauses Nord oder die dritte Etappe des Landesmuseums Zürich. Die zivile Baubotschaft 2013 enthält ausserdem einen separaten Posten von 30 Millionen Franken für die Zentralisierung von MeteoSchweiz.

2 Meldungen im Zusammenhang
Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie ist derzeit auf drei Standorte verteilt. Die verschiedenen Einheiten sollen nun in einer gemieteten Liegenschaft beim Flughafen Zürich untergebracht werden, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte.

Die Sanierung des an der Kochergasse in Bern gelegenen Bundeshauses Nord für knapp 30 Millionen Franken bildet den Abschluss der Bundeshaus-Sanierung. Erneuert werden sollen Gebäudehülle, Innenräume sowie Haus- und Sicherheitstechnik. Zudem werden Zivilschutzräume zu Sitzungs- und Lagerräumen umgenutzt.

Die dritte und letzte Etappe der Gesamtsanierung und Erweiterung des Schweizerischen Landesmuseums in Zürich umfasst die verbleibende haus-, energie- und sicherheitstechnische Sanierung im West-, Hof- und Ostflügel, die Umgebungsarbeiten im Bereich der Sihl sowie die Umzüge, Provisorien, Restaurierungen, Konservierungen und die Ausstattung. Der Verpflichtungskredit dafür umfasst 95 Millionen Franken.

Neubau für Zoll und Grenzwächter

Weitere gut 23 Millionen Franken fliessen in den Neubau der Zollanlage in Brig-Glis im Wallis. Damit soll Platz für Personal und Fahrzeuge sowie eine zeitgemässe Infrastruktur für das Grenzwachtkorps und den zivilen Zoll an einem gemeinsamen Standort geschaffen werden.

Über die Hälfte des gesamten Volumens der Baubotschaft, nämlich 200 Millionen Franken, gehen an einen Rahmenkredit im Immobilienportfolio des Bundesamtes für Bauten und Logistik (BBL). Daraus werden Verpflichtungskredite für Bauvorhaben des BBL abgetreten, die weniger als 10 Millionen Franken kosten.

Zum Immobilienportfolio des BBL gehören diejenigen Gebäude, die für die Aufgabenerfüllung der zivilen Bundesverwaltung, der Bundesversammlung und der Parlamentsdienste, der eidgenössischen Gerichte, des Bundes im Ausland sowie der ausserparlamentarischen Kommissionen bestimmt sind.

 

(tafi/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schwierige Zeiten für viele Branchen.
Schwierige Zeiten für viele Branchen.
Coronavirus  Bern - Die Höchstbezugsdauer für Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht. Dies hat der Bundesrat am 12. Mai 2021 beschlossen. Zudem soll das summarische Abrechnungsverfahren verlängert werden. Der Bundesrat erteilte dem WBF den Auftrag, ihm bis Ende Juni eine entsprechende Verordnungsanpassung zu unterbreiten. mehr lesen 
Um die Medienbranche bei der digitalen Transformation zu unterstützen, sollen neu auch Online-Medien gefördert werden.
Auch die Online Medien sollen profitieren  Bern - Die Medien sind für unsere direkte Demokratie von zentraler ... mehr lesen  
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 3°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Lugano 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten