Bundesrat revidiert Schall- und Laser-Verordnung
publiziert: Donnerstag, 1. Mrz 2007 / 11:34 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 1. Mrz 2007 / 12:03 Uhr

Bern - Wer in die Disco geht, soll nicht um sein Gehör und seine Augen bangen müssen. Kinder und Jugendliche sollen speziell geschützt werden. Der Bundesrat hat deshalb die Schall- und Laser-Verordnung revidiert und auf den 1. Mai in Kraft gesetzt.

Bei Laseranlagen kann die Hornhaut der Augen beschädigt werden.
Bei Laseranlagen kann die Hornhaut der Augen beschädigt werden.
Ziel der Revision ist ein besserer Gesundheitsschutz für das Publikum. Den Event-Veranstaltern wird zwar mehr Flexibilität gewährt, aber auch mehr Verantwortung übertragen.

Das Publikum muss über den Schallpegel und das Gesundheitsrisiko informiert werden und Möglichkeiten erhalten, das Gehör zu schützen.

Wegen lauter Musik in Discos und Konzerten leiden viele Jugendliche an Hörschäden. Diese gehen von vorübergehender Vertaubung nach einem Event über Ohrensausen bis zum messbaren permanenten Hörverlust. Bei Laseranlagen kann die Hornhaut der Augen beschädigt werden.

Mängel im Vollzug

Konzerte mit elektronisch verstärkter Musik und Lasern sind seit 1996 rechtlich geregelt. Die Praxis mit der Schall- und Laserverordnung hat aber besonders im Vollzug Mängel aufgedeckt. Die revidierte Verordnung will bessere Grundlagen für einen wirkungsvollen und einheitlichen Vollzug schaffen.

Die revidierte Verordnung hält an den bestehenden Grenzwerten von 93 bis 100 Dezibel fest. Es gilt ein allgemeiner Grenzwert von 93 Dezibel im Stundenmittel, doch sind Veranstaltungen auch mit Schallpegeln von 96 oder 100 Dezibel erlaubt. Solche Konzerte sind nicht mehr nur bewilligungs-, sondern neu auch meldepflichtig.

Bei den höheren Schallpegeln muss die Einhaltung des Grenzwertes überwacht und gratis ein Gehörschutz abgegeben werden. Bei Veranstaltungen, die länger als drei Stunden dauern, muss der Veranstalter dem Publikum zusätzlich eine Ausgleichszone mit 85 Dezibel anbieten und die Lautstärke elektronisch aufzeichnen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der ... mehr lesen  
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Basel 6°C 11°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen 4°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern 5°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 6°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten