Bundesrat will Rollende Landstrasse ausbauen
publiziert: Freitag, 8. Jun 2007 / 18:47 Uhr / aktualisiert: Freitag, 8. Jun 2007 / 21:23 Uhr

Bern - Bis 2011 sollen pro Jahr weniger als eine Million Lastwagen die Schweizer Alpen durchqueren. Die Verlagerung des Güterverkehrs will der Bundesrat mit einer Alpentransitbörse vorantreiben. Für seine Vorschläge erntet er aber vor allem Kritik.

Das Zwischenziel sieht vor: Bis 2011 sollen weniger als eine Million Lkw über die Alpen fahren.
Das Zwischenziel sieht vor: Bis 2011 sollen weniger als eine Million Lkw über die Alpen fahren.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Landesregierung hat die Botschaft zum Güterverkehrsverlagerungsgesetz vorgelegt, das die künftige Verlagerungspolitik regelt. Das Verlagerungsziel von 650'000 Lastwagenfahrten pro Jahr durch die Schweizer Alpen soll «so rasch als möglich» erreicht werden.

Bundesrat Moritz Leuenberger wollte sich nicht näher festlegen: Je schneller die Alpentransitbörse eingeführt werden könne, desto eher könne das Verlagerungsziel erreicht werden.

Gemäss Bundesverfassung sollte das Ziel bereits 2009 erfüllt sein. Da der Bundesrat das nicht für möglich hält, schlägt er ein Zwischenziel vor: Bis 2011 soll die Millionengrenze unterschritten werden.

Kritik

Wie schon in der Vernehmlassung erntet der Bundesrat für diese Pläne vor allem Kritik. Die Alpen-Initiative kündigte an, sie werde eine Aufsichtsbeschwerde an die Geschäftsprüfungskommissionen der Räte einreichen. Ihrer Ansicht nach ist das Vorgehen der Landesregierung verfassungswidrig.

Die Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV) begrüsst die geplante Transitbörse. Die Verschiebung des Verlagerungsziels bezeichnet sie in einem Communiqué zwar als «bedauerlich». Entscheidend sei aber das Festhalten an der Obergrenze von 650'000 Lastwagen pro Jahr.

Unzufrieden ist der Schweizerische Nutzfahrzeugverband ASTAG: Ihm gehen die Ziele des Bundesrats nach wie vor viel zu weit.

Bereits in der Vernehmlassung hatte der Bundesrat mit seinen Vorschlägen einzig Kritik geerntet: Die Linke monierte wie die Alpen-Initiative die Verfassungswidrigkeit des Vorgehens, während FDP und SVP eine rentable Verlagerungspolitik wünschten. Einzig die CVP konnte sich für eine Reduktion von 650'000 Lastwagen bis 2017 erwärmen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Bundesrat Moritz Leuenberger ... mehr lesen
Leuenberger zeigte Verständnis für das Nein zur PKW-Gebühr.
In diesem Jahr parkierten ein wenig mehr Lkw auf den Landepisten des Flugplatzes Interlaken.
Interlaken - Das 14. Internationale ... mehr lesen
Bern - Verkehrsminister Moritz ... mehr lesen
«Die Transporteure müssen das neue Angebot erst entdecken», so Moritz Leuenberger.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder ... mehr lesen
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten