Badener Architekten bauen Zürcher Stadion
Burkard Meyer Architekten bauen neues Zürcher Fussballstadion
publiziert: Dienstag, 18. Sep 2012 / 11:24 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 18. Sep 2012 / 11:59 Uhr
Bald wird auf dem Hardturmareal in Zürich-West ein Stadion gebaut. (Symbolbild)
Bald wird auf dem Hardturmareal in Zürich-West ein Stadion gebaut. (Symbolbild)

Zürich - Der Wettbewerb für den Bau des neuen Fussballstadions auf dem Hardturmareal in Zürich-West ist entschieden. Zum Zuge kommt das Badener Architekturbüro Burkard Meyer Architekten AG, wie die Stadt Zürich am Dienstag mitteilte.

Architektur-Visualisierungen, Immobilien-Promotion, Ingenieur-Bauten, Simulationen, Fotoreplacement
10 Meldungen im Zusammenhang
Der anonym durchgeführte Wettbewerb war im vergangenen Mai verlängert worden, weil alle der zehn eingereichten Projekte das Kostenziel von 150 Millionen Franken überschritten. Drei favorisierte Teams mussten darauf ihr Projekt noch einmal überarbeiten.

«Die Zusatzrunde hat sich gelohnt», wird der Vorsteher des Zürcher Hochbaudepartements, André Odermatt, in der Mitteilung zitiert. Insbesondere das nachmalige Siegerteam habe sich «nochmals mächtig ins Zeug gelegt».

Mehrfach preisgekrönte Architekten realisieren Hardturm-Stadion

Wie das neue Stadion aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Als nächstes werde nun der Jurybericht erstellt. Am 24. Oktober soll das Projekt dann der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Am 27. Oktober finden dann Führungen durch die Wettbewerbsausstellung statt.

Burkard Meyer Architekten AG realisierten in der Vergangenheit unter anderem das Berufungsbildungszentrum BBB in Baden, das mehrfach preisgekrönt wurde. Zu ihren aktuellen Bauprojekten gehören etwa der WestLink Tower und Kubus in Zürich sowie das neue Fussballstadion Torfeld Süd in Aarau.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Knapp einen Monat vor dem Abstimmungstermin meldet sich der Zürcher Stadtrat im ... mehr lesen 3
Die Zürcher stimmen über das Hardturmstadion ab.
Überreste des alten Hardturm-Stadion.
Ankick im neuen Zürcher Hardturm-Stadion, dem künftigen Stadion Zürich, ist im Juli 2017 - falls alles nach den Plänen des Stadtrats ... mehr lesen
Zürich - Der Kanton Zürich unterstützt den Bau des neuen Zürcher Fussballstadions mit acht Millionen Franken aus dem ... mehr lesen
Die Hardturm-Überreste.
Das Zürcher Endlos-Stadionprojekt «Hardturm» liegt bis Anfang Februar 2012 öffentlich auf. Die Stadt muss einen neuen Gestaltungsplan sowie aktualisierte Bauvorschriften vorlegen, weil das ganze Vorhaben redimensioniert worden ist. mehr lesen 
Zürich - Bis 2017 soll auf dem Areal des ehemaligen Hardturm-Stadions in Zürich ein Fussballstadion mit 19'000 Plätzen entstehen. Weil die Anliegen der Fussballclubs GC und FCZ berücksichtigt werden, dürfte der Bau teurer zu stehen kommen als ursprünglich geplant. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Blick auf das Hardturm-Areal: Traurige Überreste.
Zürich - In der Budgetdebatte Nein, im Nachhinein wieder rein: Das Zürcher ... mehr lesen
Zürich - Rund 700 GC-Fans sind am Samstagnachmittag durch die Zürcher Innenstadt gezogen und haben für den baldigen ... mehr lesen
Rund 700 Fans forderten, dass es mit einem neuen Hardturm-Stadion vorwärts geht.
Die Grasshoppers planen, die nächste Saison definitiv nicht im Letzigrund zu spielen. Die Verhandlungen konzentrieren sich derzeit auf Aarau (Stadion Brügglifeld) und Emmenbrücke (Gersag). mehr lesen 
Der Zürcher Stadtrat will bis im Sommer 2016 den Ersatz für das im Winter 2008 abgerissene Hardturm-Stadion erstellt haben. mehr lesen
Das alte Hardturm-Stadion.
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
3D Visualisierungen/ Immobilien-Promotion
3D-ARCH GmbH
Hirschwiesenweg 7
8200 Schaffhausen
Architektur-Visualisierungen, Immobilien-Promotion, Ingenieur-Bauten, Simulationen, Fotoreplacement
Notre-Dame-du-Haut de Ronchamp wurde nach Plänen von le Corbusier errichtet.
Notre-Dame-du-Haut de Ronchamp ...
Todestag  Paris - Heute vor 50 Jahren starb der Waadtländer Architekt Le Corbusier. Seine Neigung zu faschistischem Gedankengut war bekannt. Doch im Frühjahr erschienen gleich drei Bücher, die das Thema vertiefen. 
Ikonenhaftes Bild  Es war der 20. September 1932 als dieses Foto entstand. Es war nicht etwa zufällig, wie es scheint, ...  
Gebiet auch ökologisch aufgewertet  Hagneck BE - Nach fünfjährigen Bauarbeiten hat der Kanton Bern am Samstag die Sanierung ...  
Städtebau in Mazedoniens Hauptstadt  Skopje - Das einst trostlose Zentrum der mazedonischen Hauptstadt Skopje wird umgekrempelt. Attraktionen sollen Touristen aus der ganzen Welt ...  
Der Triumpfbogen «Porta Makedonija» in der Stadt Skopje.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Fast zwei Stunden schönste Unterhaltung! Dabei bekommt jeder, aber jeder sein Fett ... Di, 25.08.15 10:30
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Volker Pispers Um geopolitische Zusammenhänge zu verstehen, ist ja die Kabarettbühne ... Mo, 24.08.15 17:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Was wir hier erleben, ist eine Folge westlichen Eingriffs in die innerislamische Ordnung. Der Westen ... Mo, 24.08.15 10:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3262
    Es... ist das Ziel des Daesh (IS), den Westen solange zu provozieren, bis ... Mo, 24.08.15 09:09
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    schade er war wirklich ein super Schauspieler und als Kasperi hat er wohl ... So, 23.08.15 00:28
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Nessun dorma! Auch Puccini war Wagnerianer! "Zu der expressiven Kantabilität ... Fr, 21.08.15 17:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Danke Jorian für Ihre Bestätigung Wie jeder in Ihrem Link zu meinem Beitrag nachlesen kann habe ich ... Do, 20.08.15 09:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2718
    Ja, das muss man Jorian zustimmen. Leider hat mich jetzt der Jorian gezwungen, den Zebu-Text ganz zu ... Do, 20.08.15 01:02
art-tv.ch Phyllida Barlow in der Lokremise St. Gallen Anti-Monumente. So könnte man die Skulpturen der ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 19°C 26°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 18°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten