Weltkongress
Burkhalter will Todesstrafe abschaffen
publiziert: Mittwoch, 12. Jun 2013 / 22:35 Uhr
Didier Burkhalter betonte das «Recht auf Leben».
Didier Burkhalter betonte das «Recht auf Leben».

Madrid - Rund 1500 Menschenrechtsvertreter, Politiker und Diplomaten aus 90 Ländern sind in Spanien zum Fünften Weltkongress gegen die Todesstrafe zusammengekommen. Auch Bundesrat Didier Burkhalter setzte sich in Madrid für die Abschaffung der Todesstrafe ein.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
TodesstrafeTodesstrafe
«Die Todesstrafe ist unvereinbar mit den Werten, für die die Schweiz einsteht», teilte das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) mit.

Burkhalter betonte bei seiner Rede laut Communiqué, das «Recht auf Leben». Im Hinblick auf «eine Welt ohne Todesstrafe» setzte er sich deshalb für ein schrittweises Vorgehen ein. So fordere die Schweiz etwa, dass Staaten, in denen heute die Todesstrafe angewendet wird, ein Moratorium einführen.

Zudem sollten Minderjährige, Schwangere und Behinderte von der Vollstreckung der Todesstrafe ausgenommen werden, schreibt das EDA.

Die Teilnehmer des am Mittwoch eröffneten Treffens wollten sich zudem vor allem für die Abschaffung der Todesstrafe im Nahen Osten und in Nordafrika einsetzen. Bei vorigen Konferenzen hatten zumeist die Todesstrafen in China und den USA im Mittelpunkt gestanden.

58 Staaten halten an Todesstrafe fest

Die alle drei Jahre stattfindenden Weltkongresse werden von der französischen Initiative «Ensemble contre la Peine de Mort» (ECPM) veranstaltet. Das viertägige Treffen in Madrid wird von den Regierungen Spaniens, Frankreichs, Norwegens und der Schweiz unterstützt.

Nach Angaben der ECPM haben weltweit 97 Staaten die Todesstrafe abgeschafft, 58 Länder halten daran fest. 35 Staaten wahren bei der Vollstreckung von Todesurteilen ein Moratorium für wenigstens zehn Jahre. Im vorigen Jahr wurden in 21 Ländern 682 Strafgefangene hingerichtet. Die in China vollstreckten Todesurteile sind laut ECPM in der Ziffer nicht mitberechnet, da keine genauen Angaben vorlagen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Zum Internationalen Tag ... mehr lesen
Didier Burkhalter ist gegen die Todesstrafe.
«Moderne Justizsysteme müssen nach mehr als nur Vergeltung streben.»
Bern - Zwölf Länder haben in einer ... mehr lesen
Madrid - Beim 5. Weltkongress ... mehr lesen
Mehrere Länder denken über die Abschaffung der Todesstrafe nach.
Didier Burkhalter wird weiter gegen die Todesstrafe kämpfen.
Bern - Bundesrat Didier Burkhalter und die Aussenminister der fünf Nachbarländer der Schweiz haben aus Anlass des 10. Welttags gegen die Todesstrafe den Willen bekräftigt, sich für deren ... mehr lesen

Todesstrafe

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 2
BLU-RAY - Unterhaltung
THE GREEN MILE - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Frank Darabont - Actors: Tom Hanks, David Morse, Bonnie Hun ...
23.-
DVD - Unterhaltung
THE GREEN MILE - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Frank Darabont - Actors: Tom Hanks, David Morse, Bonnie Hun ...
20.-
DVD - Geschichte
TODESSTRAFE IN DER DDR - MIT DER GANZEN HÄRTE... - DVD - Geschichte
Genre/Thema: Geschichte; DDR; Geschichte Deutschlands - Todesstrafe in ...
24.-
DVD - Unterhaltung
MONSTER`S BALL - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Marc Forster - Actors: Billy Bob Thornton, Heath Ledger, Ha ...
20.-
DVD - Unterhaltung
MONSTER`S BALL - GROSSE KINOMOMENTE - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Marc Forster - Actors: Peter Boyle, Halle Berry, Billy Bob ...
23.-
DVD - Thriller & Krimi
DAS LEBEN DES DAVID GALE - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Sir Alan Parker - Actors: Kevin Spacey, Kate Winslet, Chris ...
19.-
Nach weiteren Produkten zu "Todesstrafe" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt mit Gewittern
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten