Burmesischer Präsident Sein hält erstmals Pressekonferenz ab
publiziert: Montag, 22. Okt 2012 / 08:30 Uhr
Premiere einer Medienkonferenz in der burmesischen Regierung.
Premiere einer Medienkonferenz in der burmesischen Regierung.

Naypyitaw - Meilenstein in Burma: Präsident Thein Sein hat nach Jahren der Geheimniskrämerei und Zensur durch die Militärjunta seine erste Pressekonferenz abgehalten.

5 Meldungen im Zusammenhang
Aufsehenerregende Neuigkeiten hatte der Staatschef zwar nicht zu vermelden, als er sich im Regierungssitz Najpyitaw rund 30 Fragen örtlicher Medienvertreter und ausländischer Reporter stellte. Allerdings warf allein die Veranstaltung ein Schlaglicht auf die allmähliche Öffnung, die Burma bislang unter Seins Ägide erfahren hat.

Auf die Frage, warum er nun erstmals einen Pressetermin wahrnehme, verwies der Präsident auf seinen jüngste Reise in die USA, wo er oft Interviews gegeben habe. Am härtesten sei das Beantworten von Fragen in der BBC-Sendung «Hardtalk» gewesen, räumte Sein ein. Nach jener Erfahrung habe er jedoch nicht länger Furcht vor einem Zusammentreffen mit Medien empfunden.

Bei der Pressekonferenz vom Sonntag ging es unter anderem um den Kampf gegen die Rebellen im Norden Burmas sowie eine mögliche Änderung der vom Militär geprägten Verfassung. Zudem wurde Sein gefragt, ob er der Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi eine Aufgabe in seiner Regierung geben würde. Das hänge ganz von ihr ab, entgegnete er.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rangun - Bei Zusammenstössen zwischen Buddhisten und Angehörigen der ... mehr lesen
Unruhen in Burma dauern an.
Burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi
Rangun - Der burmesische Staatschef Thein Sein kann sich Oppositionsführerin ... mehr lesen
Washington - US-Präsident Barack Obama hat bei einem Treffen mit Burmas ... mehr lesen
Suu Kyi erhält vom Kongress in Washington die höchste zivile Auszeichnung der USA.
Die Regierung unter Präsident Thein Sein leitete eine weitere Reform ein.
Rangun - In Birma ist die Medienzensur abgeschafft worden. Ab sofort müssten Publikationen vor ihrer ... mehr lesen 1
Naypyidaw - Die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat erstmals als Abgeordnete an einer Parlamentssitzung teilgenommen. «Ich werde versuchen, mein Bestes für mein Land zu geben», sagte Suu Kyi am Montag bei ihrem Eintreffen am Parlamentsgebäude in Naypyidaw. mehr lesen 
Es hat sich viel geändert in Myanmar: Zeitungen der freien Presse - vor drei Jahren noch undenkbar.
Es hat sich viel geändert in Myanmar: Zeitungen der freien Presse - vor ...
Achtens Asien Myanmar stand Mitte November schon fast im Zentrum der Welt. Frisch vom APEC-Gipfel in Peking gaben sich US-Präsident Obama , Chinas Premier Li Kejiang und UNO-Generalskretär Ban Ki-moon ein Stelldichein am ASEAN-Gipfel in Burmas Hauptstadt Nay Pi Taw. Vom Paria-Staat zum internationalen Darling? mehr lesen  
Achtens Asien Die erste Volkszählung seit über dreissig Jahren ist in Myanmar ein weiterer wichtiger Meilenstein im Übergang von der Militär-Diktatur zur ... mehr lesen  
Werbung seit mehr als einem Jahr: Plakat für die birmesische Volkszählung.
Win Tin: Moralische Instanz Myanmars, von der sich Tausende bewegt verabschiedeten.
Achtens Asien Der Politiker, Journalist und Dichter Win Tin ist in Yangon im Alter von 85 Jahren gestorben. Er kämpfte Zeit seines Lebens kompromisslos für Demokratie. Er war und bleibt ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... heute 17:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2586
    Solange... Russland atomar im Iran helfend mitmischt, wird es keine Übereinkunft ... heute 11:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2586
    Der... IS ist kein gemeinsamer Feind der Türkei, den Golfstaaten, den anderen ... gestern 19:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2586
    Wenn... es nur der Mittlere Osten wäre, dann dürfte es die islamistischen ... gestern 13:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2586
    Die... ganzen Gräueltaten gibt es nicht erst seit wenigen Monaten, sondern ... gestern 08:41
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... Sa, 22.11.14 17:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2586
    Die... Ukraine wurde 20 Jahre lang sehr schlecht regiert. In wenigen Monaten ... Do, 20.11.14 12:59
  • thomy aus Bern 4171
    Ja, das könnte so sein, nicht wahr!? Was wir doch alles diesen Intelligenzlern zu verdanken haben ... Schon ... Mi, 19.11.14 18:38
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 12°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 8°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten