Nicht die ganze Saison out
Burti beim GP von Italien nicht dabei
publiziert: Samstag, 8. Sep 2001 / 10:48 Uhr

Mailand - Das Prost Acer Grand Prix Team bestätigte, dass Stammpilot Luciano Burti am kommenden Grand Prix von Italien nächste Woche nicht teilnehmen wird.

Auch wenn man bisher glaubte, dass der Brasilianer gezwungen sein könnte, den Rest der Saison als Zuschauer zu verbringen, um sich entsprechend von seinem Highspeed-Crash zu erholen, lauten Prost's Pläne, ihn nur beim kommenden Rennen zu ersetzen. Beim amerikanischen Grand Prix Ende des Monats soll Luciano bereits wieder den zweiten Wagen pilotieren.

"Luciano ist definitiv in besserer Verfassung, da seine Hämatome am Kopf nicht größer, sondern jeden Tag kleiner werden.", sagte Virginie Papin, die Pressesprecherin des Teams. "Er sollte bald nach Hause dürfen. Wir wissen nun mit Sicherheit, dass Luciano nicht am Grand Prix von Italien teilnehmen können wird. Nach den Aussagen seines Arztes Gary Hartstein kamen Gerüchte auf, er könnte den Rest der Saison versäumen. Tatsächlich teilte Gary der Presse mit, dass es Luciano von Tag zu Tag besser ginge, fügte dann aber hinzu, dass wenn es sich um seinen Sohn handelte, er ein paar Wochen Erholungspause anordnen würde, um eine vollständige Erholung zu garantieren."

"Es stimmt schon, dass ein untrainierter Mensch vier bis acht Wochen bräuchte, um sich von einem derartigen Unfall zu erholen. Nichtsdestoweniger sagte Gary kein einziges Wort über Luciano's Zukunft. Was Prost betrifft, wollen wir Luciano nur beim Rennen in Italien ersetzen."

Wer das zweite Cockpit des französischen Rennstalls erhalten wird, ist nach wie vor unbekannt. In den letzten Tagen jedenfalls drehte der neue Testfahrer Tomas Enge in Magny-Cours seine Runden. Das Team ist mit dem tschechischen Fahrer sehr zufrieden, da er sich als konstant und schnell erwies. Trotzdem muss es von Prost noch bestätigt werden, ob er beim nächsten Freitag-Training bereits im Cockpit sitzen wird.

(bb/F1-plus)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. mehr lesen 
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen  
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an den Folgen seines schweren Unfalls im Oktober 2014 verstorbenen Jules Bianchi klagt gegen die Formel-1-Verantwortlichen. mehr lesen  
Im ersten Training war der Brite noch der Schnellste  Nicht einer der Fahrer von Mercedes, sondern Daniel Ricciardo fährt zum Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes in Monaco die Tagesbestzeit. mehr lesen  
Daniel Ricciardo fuhr in seinem Red Bull die Tagesbestzeit.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 5°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten