Bush hat Probleme mit der israelischen Mauer
publiziert: Mittwoch, 6. Aug 2003 / 07:16 Uhr

Washington - Die USA erwägen wegen des Baus von Sperranlagen zwischen Israel und den Palästinensergebieten eine Kürzung der finanziellen Hilfen für Israel.

Im Westjordanland entsteht eine Mauer um Palästinensersiedlungen von neuen israelischen zu trennen.
Im Westjordanland entsteht eine Mauer um Palästinensersiedlungen von neuen israelischen zu trennen.
Das Aussenministerium in Washington bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der New York Times.

Es gebe entsprechende Diskussionen, sagte der Sprecher des Aussenministeriums, Philip Reeker. Die Zeitung hatte gemeldet, es gehe um neun Milliarden Dollar in Form von Kreditgarantien, die im Frühjahr vom Kongress bewilligt worden waren und für Wohnungen sowie kommerzielle Projekte gedacht seien.

Das Weisse Haus betonte, dass noch keine Entscheidung gefallen sei. Es werde erwogen, so der Sprecher des Aussenministeriums, die Hilfe für Israel in dem Masse zu reduzieren, wie Israel Gelder für neue Siedlungen in den besetzten Gebieten ausgebe.

Israels Ministerpräsident Ariel Scharon hatte bei seinem Besuch in Washington in der vergangenen Woche betont, er werde an dem Bau - trotz Vorbehalte der USA - festhalten.

Der palästinensische Ministerpräsident Mahmud Abbas, der zuvor Washington besucht hatte, sieht in den Sperranlagen eine Gefährdung des internationalen Nahost- Friedensplans. Bush hatte gesagt, er habe ein Problem mit den israelischen Grenzanlagen.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als ... mehr lesen  
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. ... mehr lesen  
Bei der Erstellung des Zugänglichkeitsplans in Wil werden auch Betroffene miteinbezogen.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 9°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten