Bush will Mond besiedeln und Mars bemannt anfliegen
publiziert: Freitag, 9. Jan 2004 / 15:18 Uhr

Washington - Der Erfolg der Marsmission hat US-Präsident George W. Bush zu weiteren ehrgeizigen Weltraumplänen beflügelt. Laut der US-Raumfahrtbehörde NASA könnte die bemannte Mondfahrt in gut zehn Jahren wieder aufgenommen werden.

Nach den Vorstellungen des Präsidenten könnte der Erdtrabant dannzumal als Sprungbrett für die erste bemannte Raumfahrt zum Mars dienen. Details zu diesen Plänen will Bush kommende Woche verkünden.

Laut NASA sollen die derzeitigen Space-Shuttles gegen 2010 stillgelegt werden und das US-Engagement an der Internationalen Raumstation ISS nach deren Fertigstellung im Jahr 2013 abnehmen.

Prototyp

Für die Versorgung der ISS will die NASA ein Weltraumflugzeug konstruieren, dessen Prototyp bis 2008 fertig gestellt sein könnte. Damit könnten später auch der Mond und der Mars erreicht werden.

Laut einem Sprecher stammen diese Pläne aus der gemeinsamen Feder von US-Vizepräsident Dick Cheney, dem NASA-Chef Sean O´Keefe, Vertretern des Verteidigungsministeriums und anderer Regierungsbehörden.

Kosten unklar

Die Kosten dafür konnte die NASA noch nicht beziffern. Das Jahresbudget 2004 im Umfang von 15,5 Milliarden Dollar würde dafür aber nicht ausreichen, hiess es.

Das Marsmobil Spirit stand unterdessen vor seiner ersten ausserplanmässigen Herausforderung: Einer der Airbags, die die Landung des kleinen Roboters abgefedert hatten, versperrte dem Gefährt den Weg. Die erste Erkundungsfahrt des Robotergeologen musste deshalb um zwei Tage verschoben werden.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele neue Erkenntnisse.
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele ...
Washington - Die Entdeckung von Wasserspuren auf dem Mars durch die Roboter-Fahrzeuge Spirit und Opportunity ist der wissenschaftliche Durchbruch des Jahres 2004. Dies ist die Ansicht des renommierten US-Fachjournals Science. mehr lesen 
Washington - Der Roboter Spirit hat neue Hinweise auf frühere Wasservorkommen auf dem Mars gefunden. Darauf deute ein Mineral hin, das Spirit in den so ... mehr lesen  
Spirit ist immer noch im Einsatz.
Der Mars Roboter Opportunity hat bisher mehr als 12400 Bilder gemacht.
Washington - Die US-Weltraumbehörde NASA hat die 90-tägige Mission des zweiten Mars-Roboters Opportunity als atemberaubende Erfolgsgeschichte bezeichnet. mehr lesen  
Washington - Nach dem überaus erfolgreichen Mars-Roboter Spirit hat nun auch Zwillingsbruder Opportunity seinen Forschungsauftrag erfüllt. Am 90. ... mehr lesen  
Bild vom Marsrover Opportunity Anfang des Jahres.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten