Bush will beim Palästinenser-«Traum» helfen
publiziert: Samstag, 17. Mai 2008 / 20:21 Uhr

Kairo - US-Präsident George W. Bush hat das Engagement der USA für einen eigenständigen Palästinenserstaat bekräftigt. Er wolle helfen, einen solchen zu definieren, sagte er nach einem Treffen mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

Bush wolle Palästina helfen.
Bush wolle Palästina helfen.
2 Meldungen im Zusammenhang
«Es bricht mir das Herz, zu sehen, wie das grosse Potenzial der Palästinenser vergeudet wird», sagte Bush im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich, der letzten Station seiner Nahost-Reise.

Ein palästinensischer Staat würde den Leiden dieses Volkes ein Ende bereiten. Er wolle dabei helfen, diesen «Traum» zu verwirklichen.

Bereits nach dem Treffen mit dem ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak hatte Bush gesagt: «Wir werden hart arbeiten, um dieses Ziel zu erreichen. Ich habe mit dem (israelischen) Ministerpräsidenten (Ehud) Olmert und anderen Mitgliedern seiner Regierung darüber gesprochen.»

Die Palästinenser hatten enttäuscht darauf reagiert, dass Bush in seiner Rede vor der Knesset zum 60. Jahrestag der Gründung Israels nur kurz auf ihr Drängen nach einem eigenen Staat eingegangen war und Israel nicht zu Konzessionen gedrängt hatte.

Bush will Präsidentschaft mit Frieden krönen

Bush, der im Januar 2009 aus dem Amt scheidet, will seine Präsidentschaft mit einem israelisch-palästinensischen Friedensabkommen krönen.

Er reiste aus Saudi-Arabien an, wo er am Freitag erfolglos versucht hatte, König Abdullah wegen der hohen Weltmarktpreise für Rohöl zu einer Steigerung der saudischen Ölproduktion zu bewegen.

Auch politisch war das Gespräch mit dem Monarchen nicht spannungsfrei gewesen. Aussenminister Prinz Saud al-Faisal sagte, das Herrscherhaus habe die Rede des US-Präsidenten vor der Knesset «mit Besorgnis» verfolgt.

Bush hatte in seiner Rede am vergangenen Mittwoch erklärt, Israel sei eine wahre Demokratie, die sich gegen den Terror behaupte.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ramallah - Palästinserpräsident ... mehr lesen
Abbas will einen neuen Vorstoss zur Versöhnung mit der Hamas-Bewegung unternehmen.
US-Präsident George W. Bush äusserte sich optimistisch bei seiner Ankunft in Tel Aviv.
Tel Aviv/Gaza - US-Präsident George W. Bush hat Israel und die Palästinenser bei seinem ersten offiziellen Besuch im Nahen Osten zum Frieden gedrängt. Er und der israelische Ministerpräsident ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch nicht Freunde, so doch nun Partner. China verfolgt die Entwicklung mit Misstrauen. mehr lesen  
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem ... mehr lesen
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten