Fünf Startplätze
Button wird in Japan strafversetzt
publiziert: Dienstag, 2. Okt 2012 / 12:15 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 2. Okt 2012 / 13:29 Uhr
An Buttons Wagen musste das Getriebe gewechselt werden.
An Buttons Wagen musste das Getriebe gewechselt werden.

Jenson Button hat in der Startaufstellung für den Grand Prix von Japan am kommenden Sonntag die Rückversetzung um fünf Plätze zu gewärtigen.

1 Meldung im Zusammenhang
Am McLaren-Mercedes hat ausserterminlich das Getriebe gewechselt werden müssen. Das Reglement sieht jedoch den Austausch nach jeweils fünf Rennwochenenden vor, weshalb die Aktion mit der Rückversetzung von der FIA sanktioniert wurde.

Button, der in Suzuka als Vorjahressieger antritt, ist der zweite Fahrer, der in Japan in der Startkolonne nach hinten rücken muss. Michael Schumacher wird im Mercedes nach dem selbstverschuldeten Auffahr-Unfall im Grand Prix von Singapur zehn Positionen einbüssen.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für Sebastian Vettel hatte das Warten auf den zweiten Saisonsieg in Singapur ein Ende. Er profitierte von Lewis Hamiltons ... mehr lesen
Endlich mal wieder auf dem ersten Siegerpodest: Sebastian Vettel.
Die wohl weltweit grösste Auswahl an Autopostern
automobilposter.de
Martin-Kollar-Strasse 4
81829 München
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (502) Ungültiges Gateway.
Source: http://www.news.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=54&excludeID=0
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
St. Gallen -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten