Keine Milderung der Strafe
CAS bestätigt Sperre für Suarez
publiziert: Donnerstag, 14. Aug 2014 / 15:54 Uhr
Keine Milderung der Sperre von Luis Suarez.
Keine Milderung der Sperre von Luis Suarez.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die viermonatige Sperre für Uruguays Stürmer Luis Suarez nach dessen Beissattacke bei der WM bestätigt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Strafe stehe «im Verhältnis zur begangenen Straftat», teilte der CAS mit. Der 27-Jährige dürfe bei seinem neuen Verein FC Barcelona zwar trainieren, das Spielverbot bis zum 26. Oktober bleibe aber bestehen.

Auch die Sperre von neun Pflicht-Länderspielen, die die FIFA Ende Juni verhängt hatte, wurde bestätigt. Beim WM-Vorrundenspiel gegen Italien hatte Suarez in Brasilien seinen Gegenspieler Giorgio Chiellini gebissen.

(flok/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luis Suarez ist trotz der Lockerung seiner Strafe nicht für die Testspiele Uruguays gegen Japan und Südkorea berücksichtigt ... mehr lesen
Luis Suarez hätte spielen dürfen.
Am Montag wird Suarez den Fans präsentiert. (Archivbild)
Nach dem ersten Training mit seinen neuen Teamkollegen vom FC Barcelona ist ... mehr lesen
Der uruguayanische Stürmerstar Luis Suarez hat weiter Hoffnung auf eine Reduzierung der Sperre für seine Beiss-Attacke gegen den Italiener Giorgio Chiellini an der WM. mehr lesen 
Trotz der Proteste möchte Hollande hart bleiben. (Archivbild)
Trotz der Proteste möchte Hollande hart bleiben. (Archivbild)
Beide Seiten wollen hart bleiben  Paris - Trotz anhaltender Gewerkschaftsproteste will Frankreichs Präsident François Hollande die Arbeitsmarktreform zum Abschluss bringen. «Ich bleibe hart, weil ich denke, dass es eine gute Reform ist», sagte er. 
Frankreichs Gewerkschaften erhöhen Druck Paris - Mit einem neuen Protesttag haben Frankreichs Gewerkschaften im Streit um eine Arbeitsrechtsreform den Druck auf die ...
Französische Polizei geht gegen Streikende bei Raffinerien vor Marseille - Die Blockade von Raffinerien haben die Proteste ...
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht ...
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Guzman kann gegen die Entscheidung noch Rechtsmittel einlegen.
Mexiko stimmt Auslieferung von Drogenboss zu Mexiko-Stadt - Mexiko hat die Auslieferung des Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzman an die USA genehmigt. Das ...
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 15°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten