CIA veröffentlicht Dokumente über eigene Vergehen
publiziert: Dienstag, 26. Jun 2007 / 22:21 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Jun 2007 / 17:45 Uhr

Washington - Der US-Geheimdienst CIA hat lange Zeit geheim gehaltene Aufzeichnungen über eigene Missetaten veröffentlicht. Der Bogen spannt sich von Einbrüchen über Spionageaktionen bis hin zu Attentatsversuchen.

Der Watergate-Gebäudekomplex in Washington war Schauplatz des Einbruchs 1972, der mit dem damaligen US-Präsidenten Richard Nixon in Zusammenhang gebracht wurde.
Der Watergate-Gebäudekomplex in Washington war Schauplatz des Einbruchs 1972, der mit dem damaligen US-Präsidenten Richard Nixon in Zusammenhang gebracht wurde.
7 Meldungen im Zusammenhang
Die Dokumente geben Aufschluss über Aktivitäten des CIA über einen Zeitraum von 25 Jahren hinweg. CIA-Direktor Michael Hayden ordnete die Freigabe an, um den Schleier der Geheimhaltung über die Vergangenheit des CIA zu lüften.

«Die CIA hat die Verpflichtung, die Geheimnisse der Nation zu bewahren, zugleich aber auch eine Verantwortung, so offen wie möglich zu sein», sagte Hayden.

«Interne Familienjuwelen»

Die 700 Seiten umfassenden Aufzeichnungen - intern «Familienjuwelen» genannt - dokumentieren Vorfälle aus den 1960er und frühen 1970er Jahren, die Mitarbeitende als Verstösse gegen die Satzung der CIA werteten.

Die Unterlagen waren 1973 auf Anweisung des damaligen Direktors James Schlesinger zusammengestellt worden.

Von Watergate bis Moskau

Ein Grossteil der in den Papieren enthaltenen Informationen war in den vergangenen Jahren bereits an die Öffentlichkeit gelangt. Experten erhoffen sich von der Freigabe der Dokumente allerdings detaillierte Angaben, wie etwa über die Überwachung und Infiltration von Aktivistengruppen gegen den Vietnamkrieg Ende der 1960er Jahre oder zum «Watergate»-Skandal, der zum Rücktritt von US-Präsident Richard Nixon führte.

Ein zweiter Teil von Aufzeichnungen zählt rund 11 000 Seiten und hat Analysen der sowjetischen und chinesischen Führung zum Gegenstand. Darunter ist auch ein fünfseitiger Abschnitt über die Lage in der DDR, der vom Juli 1953 datiert.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Die Teilnahme von ... mehr lesen
Mitarbeitern des US-Geheimdienstes ist die Kontaktaufnahme zu Prostituierten streng untersagt. (Symbolbild)
550 Menschen seien festgenommen oder an einer Einreise gehindert worden, so die Zeitung.
Washington - Die US-Datenbank zur Überwachung Terrorverdächtiger hat im vergangenen Jahr 20'000 US-Bürger und Ausländer aufgelistet. Nur ein kleiner Teil der aufgelisteten Menschen ... mehr lesen
Washington - Der US-Geheimdienst ... mehr lesen
Castro konnte sich in Havanna nicht in Sicherheit wiegen.
Das Allan Memorial Institute in Montreal.
Montreal - Kanada droht eine ... mehr lesen
Washington - Mehr als drei ... mehr lesen
Der Watergate-Skandal zwang Richard Nixon 1974 zum Rücktritt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
New York - Das US-Magazin Vanity ... mehr lesen
Nixon war in den grössten Politskandal aller Zeiten verwickelt.
Weltweite Sprachaufenthalte mit 50 Jahren Erfahrung
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 6°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 7°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten