CVP will Naturwissenschaften in der Schule fördern
publiziert: Montag, 4. Aug 2008 / 11:41 Uhr / aktualisiert: Montag, 4. Aug 2008 / 11:58 Uhr

Bern - Naturwissenschaften und Technik kommen nach Meinung der CVP in der Volksschule zu kurz. Die Fächer sollen deshalb ab der 1. Klasse unterrichtet werden. Dies ist nur eine von elf Forderungen, welche die CVP an die Volkschule richtet.

Die CVP fordert ausserdem eine obligatorische öffentliche Volksschule für alle ein.
Die CVP fordert ausserdem eine obligatorische öffentliche Volksschule für alle ein.
1 Meldung im Zusammenhang
So will die Partei etwa eine «institutionalisierte Elterneinbindung», wie sie in Bern an einer Medienkonferenz unter dem Titel «Für eine starke Volksschule» bekannt gab. Der Besuch von Elternabenden sowie Gespräche mit den Lehrpersonen sollen demnach obligatorisch, das Fernbleiben sanktioniert werden.

Weiter will die CVP den Lehrerberuf aufwerten. Sie fordert Karrieremöglichkeiten, eine verbesserte Durchlässigkeit bei entsprechender Weiterbildung sowie verschiedene Berufskategorien mit entsprechend lohnwirksamen Abstufungen, wie aus den Medienunterlagen hervorgeht.

Die CVP tritt ausserdem für die obligatorische öffentliche Volksschule ein. Wenn mit Bildungsgutscheinen ein Abfluss der Mittel aus den öffentlichen Schulen hin zu Privatschulen stattfinde, werde die Partei sich wehren. Ja sagt sie zur Harmonisierung der obligatorischen Schule (HarmoS).

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die CVP ringt um eine Position ... mehr lesen 3
Wer sich's leisten kann, schickt seine Kinder auf eine Privatschule.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Anteil der über 50Jährigen Arbeitnehmer nimmt zu.
Der Anteil der über 50Jährigen Arbeitnehmer ...
Personen ab 50 Jahren auf dem Arbeitsmarkt im Jahr 2020  Neuchâtel - 2020 waren in der Schweiz 33,5% der Erwerbsbevölkerung 50-jährig oder älter. Die Erwerbsquote der Personen zwischen 50 und 64 Jahren lag bei 81%, die Erwerbslosenquote gemäss ILO bei 4,0%. mehr lesen 
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre ... mehr lesen  
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 ... mehr lesen  
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 13°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel 5°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten