Calmy-Rey eröffnet Foto-Ausstellung Memoria zu Kolumbien
publiziert: Montag, 3. Mrz 2003 / 21:35 Uhr

Bern - EDA-Vorsteherin Micheline Calmy-Rey hat im Bundeshaus eine Kolumbien-Austellung des Fotografen Jesus Abad Colorado eröffnet. Die Schwarz-Weiss-Fotografien des Kolumbianers zeigen den Kriegsalltag in seinem Heimatland.

Erschütterndes Bild des kolumbianischen Fotografen Jesús Abad Colorado.
Erschütterndes Bild des kolumbianischen Fotografen Jesús Abad Colorado.
Anlass der Ausstellung ist das vom Bundesrat eingebrachte Gesetz zur Förderung von Frieden und Menschenrechten, das der Nationalrat in der Frühjahrssession berät und von dem insbesondere Kolumbien profitieren soll.

Calmy-Rey betonte den Willen der Schweiz, sich in unabhängiger Weise für die Verhinderung und Beendigung von Kriegen einzusetzen. Im Bürgerkriegsland Kolumbien unterstütze das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten das Friedensprogramm der SUIPPCOL, einem Zusammenschluss von Hilfswerken und Menschenrechtsorganisationen.

Der Koordinator des Programms, Peter Stirnimann, traf bei einer seiner Kolumbien-Reisen den Fotografen Colorado aus Medellin, der Calmy-Rey persönlich durch die Ausstellung führte. Den Betrachterinnen will Colorado mit seinen Bildern in Erinnerung rufen, was Krieg wirklich bedeutet und wer täglich auf der Verliererseite steht: Das arme Volk.

Neben Fotos von Vertriebenen und Trauernden zeigt Colorado auch Menschen, die sich mutig gegen alle Kriegsparteien zur Wehr setzen. Dazu gehört insbesondere das Frauennetzwerk RUTA, das in den von der Armee, Paramilitärs und Rebellen umkämpften Regionen seit 1996 Friedenskarawanen und andere Aktionen gegen den Krieg organisiert.

Wenn Calmy-Rey Ende März nach Südamerika reist will sie die von SUIPPCOL unterstützten Organisationen und Projekte in Kolumbien besuchen. Colorado äusserte in einer kurzen Ansprache den Wunsch, vielleicht in zehn oder zwanzig Jahren in der Schweiz Bilder von einem schönen und fröhlichen Kolumbien zeigen zu können.

Bis Ende der Woche ist die Ausstellung noch in der Galérie des Alpes im Bundeshaus zu sehen. Ab kommendem Montag steht sie zehn Tage auf der Berner Münsterplattform, ehe sie eine Reise durch die Schweiz antritt.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
art-tv.ch  Forum Schweizer Geschichte Schwyz  Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten am Gotthard als ... mehr lesen  
Der St. Galler Fotograf Georg Gatsas.
Zeitgenössischer Förderpreis  St. Gallen - Der St. Galler Fotograf ... mehr lesen  
Alben werden für private und öffentliche Zwecke digitalisiert  Stanley - Die neue App «Clixta» will verhindern, dass antike Bilder in der Schublade verstauben. mehr lesen  
Die App-Begründer hoffen, dass einige antike Bilder auch der Öffentlichkeit freigeben werden.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten