Schweiz könnte bei Entwaffnung helfen
Calmy-Rey für Schweizer Engagement bei Entwaffung in Libyen
publiziert: Sonntag, 23. Okt 2011 / 08:03 Uhr
Bundesrätin Micheline Calmy-Rey
Bundesrätin Micheline Calmy-Rey

Bern - Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey sieht die künftige Rolle der Schweiz in Libyen bei der Entwaffnung der Rebellen, der Reformierung des Sicherheitsapparates und der humanitären Minenräumung. Das sagte sie im Gespräch mit drei Sonntagszeitungen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die weite Verbreitung von Waffen werde eines der grossen Probleme nach dem Ende des Bürgerkriegs sein. «Hier kann die Schweiz helfen, denn sie verfügt über ein besonderes Know-how in diesem Bereich», sagte Calmy-Rey gegenüber dem «Sonntag», der «Zentralschweiz am Sonntag» und der «Sonntagszeitung».

Die Schweiz sei auch bereit, sich an der Mission der UNO zu beteiligen. Doch letztlich gehöre die libysche Revolution dem libyschen Volk. «Wir können sie auf dem Weg der Demokratie lediglich begleiten, wenn dies gewünscht ist», sagte Calmy-Rey.

Auf die verbliebenen libyschen Gelder in der Schweiz angesprochen, sagte Calmy-Rey, die Schweiz habe ein Interesse daran, dass auch die restlichen 265 Mio. Fr. rasch an Libyen zurückgegeben werden könnten.

Rund 90 Prozent davon gehöre libyschen Staatsfirmen. «Wir gehen davon aus, dass der UNO-Sicherheitsrat relativ bald über die Freigabe dieser staatlichen Gelder entscheiden wird», sagte Calmy-Rey.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Sicherheitspolitische ... mehr lesen
Die Schweizer Botschaft in Tripolis - die SIK fordert eine Spezialeinheit zur Bewachung.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Lage in Libyen ist sehr schlecht - in wirtschaftlicher, finanzieller Hinsicht, aber auch in puncto Sicherheit.
Die Lage in Libyen ist sehr schlecht - in ...
Bedürfnisse der Einheitsregierung  Wien - Die internationale Gemeinschaft hat sich zur Aufhebung des seit fünf Jahren gegen Libyen bestehende UNO-Waffenembargos bereit erklärt. Damit soll den Bedürfnissen der kürzlich gebildeten Einheitsregierung im Kampf gegen islamistische Milizen Rechnung getragen werden. mehr lesen 
Ministerpräsident kehrt zurück  Tripolis - Die von Islamisten dominierte Schattenregierung in der libyschen Hauptstadt Tripolis hat nach eigener Darstellung zugunsten der von den UNO vermittelten ... mehr lesen
Mit der neuen Regierung unter Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch soll der Bürgerkrieg beendet werden.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten