BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Camichel führte Zug mit Blitz-Tor zum Erfolg
publiziert: Dienstag, 14. Mrz 2006 / 23:18 Uhr

Zug hat sich in den Playoff-Viertelfinals wieder zurückgemeldet. Die Innerschweizer besiegten Rapperswil-Jona 5:3 und glichen die Best-of-Seven-Serie zum 2:2 aus.

Rappis Marco Streit kann gegen die Zuger Paolo Duca und Timo Pärssinen nichts ausrichten.
Rappis Marco Streit kann gegen die Zuger Paolo Duca und Timo Pärssinen nichts ausrichten.
1 Meldung im Zusammenhang
Spielentscheidend war Duri Camichels Tor zum 4:3, das er nur 16 Sekunden nach der zweiten Drittelspause erzielte. Rapperswil vermochte darauf nicht mehr zu reagieren; später erhöhte Mike Maneluk (55.), der an diesem Abend nicht sonderlich auffiel, zum 5:3.

Die Partie wird Eishockey-Geniessern allerdings nicht in guter Erinnerung bleiben. Zu zerfahren und gehässig spielten die beiden Teams in der Herti-Halle. Bereits nach 1:49 Minuten musste Rapperswils Topskorer Christian Berglund unter die Dusche.

Der Schwede hatte dem EVZ-Verteidiger Pascal Müller einen Ellbogen-Check gegen den Kopf verpasst. Müller fiel so unglücklich, dass er mit einer Armverletzung ins Spital gebracht werden musste. Die Blessur scheint allerdings nicht gravierend zu sein.

Seinen ersten Playoff-Treffer durfte Patrick Fischer feiern. Für den besten Schweizer Skorer nach der Qualifikation war der 2:2-Ausgleich in der 17. Minute das erste Tor seit acht Spielen.

Zug - Rapperswil-Jona 5:3 (3:2, 0:1, 2:0)
Herti. -- 4747 Zuschauer. -- SR Kunz, Arm/Küng. -- Tore: 3. Oppliger (Fazio, Ott/Ausschlüsse Petrow, Berglund) 1:0. 9. Micheli (Reid, Roest/Ausschlüsse Richter, Niskala) 1:1. 16. Rizzello (Murray) 1:2. 17. Patrick Fischer (Camichel, Fazio/Ausschluss Reid) 2:2. 19. Petrow 3:2. 32. Eloranta (Reid, Roest/Ausschlüsse Diaz, Back) 3:3. 41. Camichel (Richter, Di Pietro/Ausschluss Bütler) 4:3. 55. Maneluk (Patrick Fischer/Ausschlüsse Reid, Micheli) 5:3. -- Strafen: 10mal 2 plus 10 (Patrick Fischer) Minuten gegen Zug, 7mal 2 plus 5 (Berglund) plus 10 (Reid) plus Spieldauer (Berglund) gegen Rapperswil-Jona.

Zug: Weibel; Pascal Müller, Richter; Back, Niskala; Ott, Fazio; Diaz; Maneluk, Di Pietro, Pärssinen; Petrow, Patrick Fischer, Camichel; Della Rossa, Oppliger, Duca; Bürgler, Crameri, Casutt.

Rapperswil-Jona: Streit; Patrick Fischer II, Geyer; Schefer, Tuulola; Gmür, Bayer; Walser, Roest, Eloranta; Rizzello, Bütler, Murray; Micheli, Reid, Berglund; Reto Müller, Morger, Hürlimann.

Bemerkungen: Zug ohne Giger und Schnyder (beide verletzt); Rapperswil-Jona ohne Capaul, Berchtold und Bärtschi, Weber (alle verletzt), Panzer und Ignatjevs (beide überzählige Ausländer). -- Zug ab 1:49 ohne Pascal Müller (nach Check von Berglund verletzt ausgeschieden und ins Spital überführt). Rapperswil ab 58:30 ohne Torhüter. 59. (58:43) Timeout Rapperswil.

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Kloten Flyers schreiben momentan Playoff-Geschichte: Die Zürcher besiegten Bern ein drittes Mal in Folge. Nach der ... mehr lesen
Klotener Siegestaumel - Berner Tristesse.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten