Cancellara will trotz Schmerzen starten
publiziert: Montag, 30. Jul 2012 / 12:13 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Jul 2012 / 14:43 Uhr
Fabian Cancellara ist nicht all zu schwer verletzt.
Fabian Cancellara ist nicht all zu schwer verletzt.

Fabian Cancellara will am Mittwoch im olympischen Zeitfahren trotz Schmerzen an den Start.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Zeitfahren-Olympiasieger von 2008 verspürt zwar nach wie vor Schmerzen an der verletzten rechten Schulter, will aber seine zweite Chance an diesen Olympischen Spielen trotzdem wahrnehmen. Um die Schmerzen etwas zu lindern, wird Cancellara womöglich eine etwas veränderte Position auf dem Zeitfahren-Velo einnehmen müssen.

Cancellara war am vergangenen Samstag nach einer Unachtsamkeit 15 Kilometer vor dem Ziel auf die rechte Schulter gestürzt, an der er sich am 1. April in der Flandern-Rundfahrt einen vierfachen Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte. Vorerst war befürchtet worden, der Berner könnte sich abermals ähnlich schwer verletzt haben. Eingehende Untersuchungen hatten aber ergeben, dass der 31-Jährige «lediglich» eine schwere Schulterprellung mit Einblutung in die Muskeln erlitten hatte.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Für Fabian Cancellara wurde das olympische Zeitfahren zu einem bitteren Leidensweg. Der Goldmedaillengewinner von Peking ... mehr lesen
Fabian Cancellara mit Schmerzen im Ziel.
Fabian Cancellara geht morgen ins Rennen.
Olympische Sommerspiele Fabian Cancellara wird am Nationalfeiertag definitiv zum Olympia-Zeitfahren (ab 15.15 Uhr) antreten. mehr lesen
Olympische Sommerspiele Fabian Cancellara wird sein Pech in dieser Saison nicht los. Der Berner fällt im olympischen Strassenrennen, eine grosse ... mehr lesen
Das Rennen nahm für Fabian Cancellara ein bitteres Ende.
Nach Angaben des IOC erfüllt der Kosovo die Voraussetzungen. (Symbolbild)
Nach Angaben des IOC erfüllt der Kosovo die Voraussetzungen. ...
Anerkennung des IOC  Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat den Kosovo vorläufig anerkannt. Damit könnte die frühere serbische Provinz 2016 erstmals ein eigenes Team zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro schicken. 
Der frühere Gewichtheber Gerd Bonk ist tot. Der einst als «stärkster Mann der Welt» bekannte Olympia-Zweite von 1976 starb am Montag nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren in seinem Heimatort Greiz. Ende September war Bonk nach einem Totalzusammenbruch und zweifacher Reanimation ins Koma gefallen. mehr lesen  
Sommerspiele  Das Internationale Olympische Komitee ...
Die Sommerspiele fanden 2012 in London statt.
«Jede Form von Diskriminierung eines Landes oder einer Person.«
«Unvereinbar»  Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat künftige Olympia-Gastgeber noch einmal ausdrücklich ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2513
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 343
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2513
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1022
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1022
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 5°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten