Verfahren eingestellt
Carl Hirschmann zieht Anzeige zurück
publiziert: Freitag, 7. Okt 2011 / 15:14 Uhr
Carl Hirschmann.
Carl Hirschmann.

Zürich - Der wegen sexueller Nötigung verurteilte Millionenerbe Carl Hirschmann hat eine Anzeige gegen eine junge Frau zurückgezogen. Er hatte sie wegen falscher Anschuldigung angezeigt, weil sie ihn mit ihren Aussagen wegen Sex mit einer Minderjährigen belastet hatte.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Frau war mit von der Partie, als der heute 31-jährige Hirschmann im März 2010 Sex mit einem damals 15-jährigen Mädchen hatte. Die beiden Kolleginnen liessen sich im Club Saint Germain und im Hotel Dolder gemeinsam auf Hirschmann ein.

Der damalige Clubbesitzer stritt bei der Verhandlung vor dem Zürcher Bezirksgericht anfänglich ab, vom tatsächlichen Alter der jungen Frau gewusst zu haben. Sie habe sich als zwei Jahre älter ausgegeben. Die Kollegin sagte in Befragungen allerdings aus, dass sich Hirschmann nicht ausreichend erkundigt habe.

Verfahren gegen die Frau wird eingestellt

Weil sie ihn damit belastete, zeigte Hirschmann sie wegen falscher Anschuldigung an. Im Laufe der Gerichtsverhandlung räumte er allerdings selber ein, «eine Dummheit» begangen zu haben, weil er sich nicht ausreichend nach dem Alter des Mädchens erkundigt habe.

Hirschmann habe die Anzeige wegen falscher Anschuldigung nun zurückgezogen, sagte der zuständige Staatsanwalt am Freitag auf Anfrage. Er bestätigte zudem einen Artikel im «Tages-Anzeiger», gemäss dem das Verfahren gegen die junge Frau eingestellt wird.

Genau genommen hatte auch sie sich wegen sexueller Handlungen mit einem Kind strafbar gemacht, weil sie damals knapp volljährig war. Weil die Familie der Minderjährigen aber keine Strafverfolgung wünscht und der Altersunterschied bei den beiden Frauen sehr klein ist, verzichtet der Staatsanwalt auf eine Strafverfolgung.

Bei Hirschmann sah der Fall jedoch anders aus: Weil er zum Zeitpunkt der Dreiertreffen genau doppelt so alt war wie seine minderjährige Gespielin, wurde das Verfahren gegen ihn weitergeführt.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Carl Hirschmann gibt sexuelle Nötigung einer Frau zu
Zürich - Der gefallene Jetsetter Carl ... mehr lesen
Zürich - Der Zürcher Millionenerbe ... mehr lesen
Carl Hirschmann wurde wegen mehrfachen Sexualvergehen verurteilt (Archivbild).
Busse und Haft: Der Prozess nahm kein gutes Ende für den Millionenerben Carl Hirschmann.
Zürich - Carl Hirschmann muss ins ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten