Carlos Moya schon ausgeschieden
publiziert: Montag, 17. Jan 2005 / 11:11 Uhr / aktualisiert: Montag, 17. Jan 2005 / 19:45 Uhr

Guillermo Garcia-Lopez sorgte am Australian Open für die erste grössere Überraschung. Der 21-jährige Spanier schaltete Landsmann Carlos Moya (ATP 5) in vier Sätzen aus.

Carlos Moya. Bild: Archiv.
Carlos Moya. Bild: Archiv.
1 Meldung im Zusammenhang
Qualifier Garcia-Lopez bestritt erst sein drittes Spiel in einem Major-Hauptfeld und feierte den grössten Erfolg seiner Karriere.

Bereits vor zehn Tagen hatte der Grundlinienpuncher, der bislang vorwiegend auf der Challenger-Tour spielte, Moya sehr gefordert: In Chennai unterlag er dem späteren Turniersieger erst im Tiebreak des Entscheidungssatzes.

Moya kommt hingegen in Australien weiter nicht gross auf Touren. Bei sechs von acht Melbourne-Starts überstand er die 2. Runde nicht, nur 1997 (Final) und 2001 (Viertelfinal) schnitt er besser ab.

Marat Safin eindrücklich weiter

Mit Moya ist einer der zwei meist genannten möglichen Halbfinalgegner von Roger Federer ausgeschieden, der andere liess dagegen nichts anbrennen. Marat Safin (Russ/4) erteilte Novak Djokovic (ATP 188) eine noch eindrücklichere Lektion, als sie der 17-Jährige in der 2. Runde der Qualifikation Stanislas Wawrinka verpasst hatte.

Agassi trifft auf Schüttler

Zu den weiteren Gewinnern des Tages zählten Altmeister Andre Agassi (USA/8), der dem Deutschen Dieter Kindlmann (ATP 173), dem Dritten des letztjährigen Schweizer Winter-Satellite, nur sieben Games überliess und nun in der Reprise des Finals von 2003 auf Rainer Schüttler (ATP 40) trifft.

Gael Monfils (ATP 219), Junioren-Weltmeister mit dem grossen Potenzial errang gegen Robby Ginepri (ATP 57) seinen ersten Major-Matchgewinn bei den Grossen und misst sich nun mit Olivier Rochus (ATP 53), der Nicolas Kiefer (De/21) in fünf Sätzen ausschaltete.

Joachim Johansson (Sd/11) gab gegen den holländischen Davis-Cup-Leader, den eben erst vom Pfeifferschen Drüsenfieber genesenen Sjeng Schalken (ATP 61), keinen Satz ab.

Alle Frauen-Favoritinnen weiter

Weniger Probleme als erwartet hatte bei den Frauen die Turniernummer 2, Amélie Mauresmo. Die Französin profitierte von der Nervosität der australischen Hoffnungsträgerin Samantha Stosur (WTA 59) und siegte sicher in zwei Sätzen.

Von den Mitfavoritinnen gewannen weiter Serena Williams (USA/7) und Swetlana Kusnetsowa (Russ/5) ohne gross zu schwitzen.

Resultate: Männer-Einzel, 1. Runde:
Roger Federer (Sz/1) s. Fabrice Santoro (Fr) 6:1, 6:1, 6:2. Guillermo Garcia-Lopez (Sp) s. Carlos Moya (Sp/5) 7:5, 6:3, 3:6, 6:3. Andre Agassi (USA/8) s. Dieter Kindlmann (De) 6:4, 6:3, 6:0. Gaston Gaudio (Arg/10) s. Justin Gimelstob (USA) 7:6 (7:3), 6:4, 6:3. Joachim Johansson (Sd/11) s. Sjeng Schalken (Ho) 7:6 (8:6), 6:2, 6:3. Tommy Robredo (Sp/13) s. Scott Draper (Au) 5:7, 6:2, 6:4, 6:2. Dominik Hrbaty (Slk/20) s. Robin Söderling (Sd) 6:4, 6:2, 1:0 w.o. (Verletzung). Ivan Ljubicic (Kro/22) s. Luis Horna (Peru) 6:4, 6:3, 6:3. Paradorn Srichaphan (Thai/27) s. Potito Starace (It) 1:6, 6:2, 7:5, 6:4. Mario Ancic (Kro/28) s. Oscar Hernandez (Sp) 6:3, 6:2, 6:1. Taylor Dent (USA/29) s. Florent Serra (Fr) 7:5, 6:2, 6:4. Thomas Johansson (Sd/30) s. Peter Luczak (Au) 7:6 (7:5), 4:6, 6:3, 4:6, 6:0.

Björn Phau (De) s. Albert Costa (Sp) 6:3, 7:6 (7:4), 6:3. Marcos Baghdatis (Zyp) s. Federico Luzzi (It) 6:1, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3. Michal Tabara (Tsch) s. Thomas Enqvist (Sd) 3:6, 6:2, 6:3, 6:3. Agustin Calleri (Arg) s. Max Mirnyi (WRuss) 6:4, 5:7, 6:4, 4:6, 6:4. Rainer Schüttler (De) s. Olivier Patience (Fr) 7:6 (7:3), 6:3, 6:2. Bohdan Ulihrach (Tsch) s. Ivo Karlovic (Kro) 6:3, 6:7 (5:7), 7:5, 6:2. Kevin Kim (USA) s. Lee Hyung Taik (SKor) 3:6, 6:4, 6:3, 3:6, 6:1. Peter Wessels (Ho) s. Lu Yen Hsun (Tai) 6:3, 6:4, 6:4. Tomas Zib (Tsch) s. Wang Yeu-Tzuoo (Tai) 7:6 (7:5), 6:2, 6:4. Janko Tipsarevic (Ser) s. Daniele Bracciali (It) 7:6 (7:4), 7:6 (8:6), 3:6, 6:1. Takao Suzuki (Jap) s. Jan-Michael Gambill (USA) 6:4, 6:3, 6:3. Gael Monfils (Fr) s. Robby Ginepri (USA) 1:6, 6:3, 6:4, 7:6 (8:6).

Frauen-Einzel, 1. Runde:
Serena Williams (USA/1) s. Camille Pin (Fr) 6:1, 6:1. Maria Scharapowa (Russ/4) s. Sesil Karatantscheva (Bul) 6:3, 6:1. Swetlana Kusnezowa (Russ/5) s. Jessica Kirkland (USA) 6:1, 6:1. Vera Zwonarewa (Russ/9) s. Nannan Liu (China) 6:4, 6:2. Nadia Petrowa (Russ/11) s. Virginie Razzano (Fr) 6:1, 6:2. Silvia Farina Elia (It/15) s. Julia Schruff (De) 6:3, 6:4. Martina Sucha (Slk) s. Ai Sugiyama (Jap/16) 7:5, 6:4. Fabiola Zuluaga (Kol/17) s. Selima Sfar (Tun) 6:3, 7:5. Magdalena Maleeva (Bul/22) s. Magui Serna (Sp) 6:1, 6:1. Stéphanie Cohen-Aloro (Fr) s. Mary Pierce (Fr/24) 6:2, 6:2. Shinobu Asagoe (Jap/28) s. Anca Barna (De) 6:4, 6:2. Gisela Dulko (Arg/29) s. Kristina Brandi (Puerto Rico) 6:3, 3:6, 6:3. Petra Mandula (Un) s. Flavia Pennetta (It/30) 3:6, 6:1, 6:3.

Elena Baltacha (Gb) s. Katarina Srebotnik (Sln) 5:7, 6:4, 6:4. Sophie Ferguson (Au) s. Nuria Llagostera Vives (Sp) 2:6, 7:6 (8:6), 6:4. Dally Randriantefy (Mad) s. Zuzana Ondraskova (Tsch) 6:1, 6:1. Sania Mirza (Ind) s. Cindy Watson (Au) 3:6, 6:3, 6:0. Li Na (China) s. Laura Granville (USA) 6:2, 4:6, 6:2. Vera Duschewina (Russ) s. Jill Craybas (USA) 3:6, 7:6 (7:2), 6:4. Alina Jidkowa (Russ) s. Virginia Ruano Pascual (Sp) 4:6, 6:1, 6:4. Jewgenia Linetskaja (Russ) s. Lubomira Kurhajcova (Slk) 6:4, 6:1. Marion Bartoli (Fr) s. Claudine Schaul (Lux) 6:1, 6:3. Anna-Lena Groenefeld (De) s. Severine Beltrame (Fr) 6:1, 6:3. Denisa Chladkova (Tsch) s. Silvija Talaja (Kro) 7:6 (7:3), 6:3.

(sl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Australian Open Die Schweizer Hoffnungen ruhen am ... mehr lesen
Patty Schnyder brauchte nur 52 Minuten für den Sieg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). mehr lesen 
Nach kurzer Party-Nacht  Deutschlands neuer Tennis-Star Angelique Kerber hat am Morgen nach ihrem völlig überraschenden Triumph beim Australian Open eine Wette eingelöst. ... mehr lesen  
Deutschlands Tennis-Star Angelique Kerber hatte am Samstag die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA im Final mit 6:4, 3:6, 6:4 besiegt.
Siegt Novak Djokovic im Final, würde er mit seinem elften Grand-Slam-Titel in der ewigen Bestenliste mit der australischen Legende Rod Laver gleichziehen.
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open (ab 09.30 ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 14°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten