Cavendish überliess Sieg Greipel
publiziert: Mittwoch, 28. Mai 2008 / 20:17 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Mai 2008 / 20:59 Uhr

Im Ziel der 17. Giro-Etappe in Locarno jubelte Mark Cavendish (Gb) über den Sieg seines Teamkollegen André Greipel (De). Alberto Contador (Sp) trägt weiterhin die Maglia rosa.

Mark Cavendish zeigte sich grosszügig. (Archivbild)
Mark Cavendish zeigte sich grosszügig. (Archivbild)
Nach dem Ruhetag hatten auf der Fahrt in den Kanton Tessin wieder die Sprinter das Sagen. Erwartet wurde ein neues Duell zwischen Daniele Bennati und Mark Cavendish.

Doch wegen der kurvenreichen Anfahrt ins Ziel und der Grosszügigkeit von Cavendish kam alles ganz anders.

Der Engländer hielt Bennati unter Kontrolle und überliess den Etappensieg seinem Teamkollegen André Greipel, der zum Jahresbeginn mit seinen vier Tageserfolgen und dem Gesamtsieg in der Tour Down Under in Australien auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Erfolgreiche Teamleistung

Das Team High Road verrichtete auf den letzten 30 km des über 146 km führenden Tagespensums Grossarbeit und wurde dafür grosszügig belohnt. Bradley Wiggins und Tony Martin waren vor den letzten beiden Kurven jene beiden Fahrer des Teams, welche das Tempo hoch hielten.

Bennati gelang es so nicht, ganz an die Spitze zu gelangen. In dritter Position in der letzten Kurve 250 m vor dem Ziel, kam der Italiener nicht mehr an seinen Gegnern vorbei. Angesichts des sich abzeichnenden Sieges des Helfers verzichtete Cavendish am Schluss, seine Explosiviät auszuspielen.

Die Fahrt vom Veltlin an den Lago Maggiore war durch Francesco Gavazzi (It), Yann Huguet (Fr) und Michail Ignatjew (Russ) belebt worden. Dieses Trio riss kurz nach dem Start aus und pedalte bis zu acht Minuten vor dem Feld. Nach der Überquerung des Monte Ceneri versuchte Igantjew sein Glück alleine, wurde aber 4 km vor dem Ziel gestellt.

Resultate:
1. André Greipel (De) 3:27:05. 2. Mark Cavendish (Gb). 3. Daniele Bennati (It). 4. Erik Zabel (De). 5. Assan Basajew (Kas), alle gleiche Zeit.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und steht vor seinem zweiten Gesamtsieg in der Italien-Rundfahrt. Der Tagessieg geht an Rein Taaramäe. mehr lesen 
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht sich bei seinem spektakulären Sturz in der 19. Etappe des Giro d'Italia eine Rippe. Trotzdem will der ehemalige Leader die Italien-Rundfahrt zu Ende fahren. mehr lesen  
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im ... mehr lesen  
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Längstes Teilstück geschafft  Matteo Trentin gewinnt die 18. Etappe des Giro d'Italia von Muggio nach Pinerolo. Der Italiener setzt sich auf dem mit 244 km längsten Teilstück des 99. Giros vor seinem Landsmann Moreno Moser durch. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=638