Champions League: Erstes Finalspiel in München
publiziert: Dienstag, 1. Okt 2002 / 08:52 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Okt 2002 / 21:22 Uhr

Mit den Partien dieser Woche wird in der Champions League die erste Hälfte der ersten Gruppenspielphase abgeschlossen. In München steht heute Dienstag bereits das erste Finalspiel an, in dem Bayern München gegen Leader AC Milan unter Überdruck steht.

angespannte Nerven bei den Bayern
angespannte Nerven bei den Bayern

Sturz in den "Verlierer-Cup"

Die Angst geht um in München nach dem gründlich missglückten Start in die Champions League und der ersten Bundesliga-Niederlage am Samstag gegen Bayer Leverkusen. Der Fall in den "Verlierer-Cup", wie Präsident Franz Beckenbauer den UEFA-Cup despektierlich zu nennen pflegt, droht bei einem weiteren Flop gegen die AC Milan. "Uns steht das Wasser bis zum Hals", gibt Trainer Ottmar Hitzfeld zu. Der Erfolgstrainer und zweifache Champions-League-Gewinner weiss, dass nur ein Sieg über die Italiener die Situation ein wenig beruhigen kann.

Aus dem "Weissen Ballett" ist innert kürzester Zeit eine verunsicherte "Theken-Truppe" geworden. Deutlichstes Zeichen für die angespannten Nerven ist Goalie Kahns Aussetzer gegen Leverkusens Stürmer Thomas Brdaric, den er während des Spiels am Genick packte und arg durchschüttelte, so dass dieser nachher von Todesängsten sprach. Die Bayern seien immer dann am stärksten, wenn sie unter Druck stehen, hat man vor dem Auswärtsspiel in Lens beruhigt. Das 1:1 zeigt, dass der Druck damals noch zu wenig gross war. Nun aber muss man bereits von Überdruck reden.

In dieser Situation kommt vielleicht ein Gegner wie die AC Milan gerade richtig. Der siebenfache Europacupsieger kann nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Zu beeindruckend ist das momentane Kader und zu erfolgreich verliefen die bisherigen Saisonspiele: In der Serie A und in der Champions League sind die Mailänder noch ungeschlagen und mussten in fünf Pflichtspielen erst zwei Gegentore einstecken. Die Resultate zeigen, dass die eingekauften Stars wie Rivaldo, Alessandro Nesta, Clarence Seedorf und Jon Dahl Tomasson ihr Geld wert sind. Einzig die Statistik spricht gegen die Italiener: Ihr bislang letzter Sieg in Deutschland liegt 47 Jahre zurück.

Nur ein Sieg könne Bayern vor dem blamablen und erstmaligen Vorrunden-Out bewahren, sagt Hitzfeld. Er dürfte zweifellos Recht haben. In den nachfolgenden Auswärtsspielen in Mailand und La Coruña wird es noch ungleich schwieriger werden, die fehlenden Punkte zu sammeln. Und 10 Punkte müssen es wohl sein, wenn man mindestens Zweiter in der Gruppe werden will.

Leverkusen weiter im Aufwind?

Noch schlechter als für die Bayern präsentiert sich die Lage für deren Bezwinger vom Samstag. Bayer Leverkusen rangiert mit null Punkten und einem Torverhältnis von 3:8 am Tabellenende der Gruppe F. Und der Gang zu Maccabi Haifa auf die Ferieninsel Zypern verspricht weitere Unannehmlichkeiten. Die Israelis besiegten vor Wochenfrist Olympiakos Piräus an gleicher Stätte mit 3:0. Jenes Piräus, das zuvor die Deutschen mit 6:2 blamiert hatte. "Haifa ist nicht so schlecht, wie man es in Deutschland weismachen will", sagt Trainer Klaus Toppmöller, der auf den Aufwärtstrend nach dem Prestigeerfolg über die Bayern hofft.

Gelingt auf Zypern, das allerstrengste Sicherheitsvorkehrungen erdulden muss, der erste Vollerfolg in der Champions League, dann glaubt der letztjährige Finalist wieder an das Erreichen der nächsten Runde. In den nachfolgenden Heimspielen gegen Haifa und Piräus will Leverkusen dann alles klar machen für die nächste Runde.

(mk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten