Chancenloses Bremen - 2:1 gegen Schachtjor
publiziert: Mittwoch, 20. Mai 2009 / 23:28 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Mai 2009 / 23:59 Uhr

Schachtjor besiegt Werder Bremen 2:1 nach Verlängerung und gewinnt zum ersten Mal den UEFA-Cup.

Jadson (rechts im Bild) schoss das entscheidende 2:1. (Archivbild)
Jadson (rechts im Bild) schoss das entscheidende 2:1. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Werder stemmte sich lange gegen die Niederlage im wichtigsten europäischen Spiel seit dem Sieg im Cupsieger-Cup vor 17 Jahren. In der 7. Minute der Verlängerung setzte Jadson dem verzweifelten Ringen der Bremer indes ein Ende, als er einen perfekten Querpass von Captain Srna direkt zum 2:1 einschob.

Der Abend stand im Zeichen der erfolgreichen Brasilien-Connection von Schachtjor, die gleich beide Treffer produzierte. In der Nacht von Istanbul wies nach dem ZSKA Moskau (2005) und Zenit St. Petersburg im Vorjahr erneut ein Vertreter des früheren Ost-Blocks die immensen Fortschritte dieser Fussballregion nach.

1986 stand mit Dynamo Kiew letztmals eine Equipe aus der Ukraine zuoberst auf einem europäischen Podium. Nun stellte Donezk den aktuellen Champion mit dem Coup im 38. und letzten UEFA-Cup-Final in den Schatten. Im kommenden Jahr spielen die Teams in der Europa League um Gold.

Die brasilianische Note

Donezk liegt im «industrie-grauen» Osten der Ukraine. Zumindest im Fussball wirkt der lokale Verein Schachtjor aber wie eine Filiale südamerikanischer Ballartisten. 50 Prozent der von Beginn weg nominierten Feldspieler besitzen einen brasilianischen Pass. Und jene Fraktion beschäftigte Werders Abwehr bereits in den ersten 45 Minuten ausnahmslos.

Luiz Adriano, der offensivste Vertreter der Brasil-Kicker, kündigte das erste Highlight des Favoriten quasi an. Nach wenigen Minuten verfehlte er das Tor lediglich um Zentimeter.

Adriano künstlerisch zum 1:0

In der 25. holte der Stürmer Verpasstes nach. Nach einem cleveren Steilpass entzog sich Luiz Adriano der Bremer Umklammerung und hob den Ball im Stile des Künstlers mit dem Aussenrist am machtlosen Keeper Wiese vorbei.

Eine angemessene Reaktion Bremens liess die aktuelle Nummer 2 der Ukraine praktisch nicht zu. Mit ihrer Ballsicherheit überforderte die multinationale Auswahl von Coach Mircea Lucescu den in dieser Saison unberechenbaren Bundesligisten. Und offensiv fehlte die gesperrte Nummer 10 Diego.

Nach Werders Comeback blieb Donezk bestimmend

Nur in einer verhängnisvollen Szene verlor ein Donezk-Professional ohne jegliche Not die Kontrolle: Torhüter Andrej Pjatow verschuldete nach einem unplatzierten Freistoss von Naldo mit einem schweren Fangfehler den Ausgleich (35.).

An der generellen Spielrichtung änderte sich aber auch nach Werders Comeback nichts. Orange dominierte nicht nur auf der Tribüne, sondern weiterhin auch auf dem Feld. Obschon die Osteuropäer serienweise Corner traten, schirmte Werder die Zone vor dem eigenen Tor dennoch einigermassen geschickt ab. Allzu oft musste Wiese bis zum Gegentor in der Verlängerung nicht in extremis eingreifen.

Aufstieg dank Achmetows Millionen

Der europäische Aufstieg des ehemaligen Bergarbeiter-Klubs kommt für Insider nicht völlig überraschend. Seit Jahren hat sich Donezk in der zweiten internationalen Reihe etabliert. Bereits fünfmal trat der Klub in der Champions League auf. Im vergangenen Dezember entzauberte er sogar den grossen FC Barcelona mit einem 3:2 im Nou Camp.

Schachtjor plant längst in der gleichen Grössenordnung wie andere Top-Klubs Westeuropas. Der milliarden-schwere Oligarch und Vereinspräsident Rinat Achmetow bietet im Transferbusiness auf höchster Ebene mit. Seit Jahren pumpt der industrielle «Big Player» jährlich ungezählte Euro-Millionen in seinen Lieblingsklub.

Schachtjor Donezk - Werder Bremen 2:1 (1:1, 1:1) n.V.
Sükrü-Saracoglu-Stadion, Istanbul. - 52'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Medina Cantalejo (Sp). - Tore: 25. Luiz Adriano 1:0. 35. Naldo 1:1. 97. Jadson 2:1.

Schachtjor: Pjatow; Srna, Kutscher, Tschygrynski, Rat; Lewandowski, Fernandinho; Ilsinho (100. Gai), Jadson (112. Duljaj), Willian; Luiz Adriano (90. Gladki).

Werder Bremen: Wiese; Fritz (95. Pasanen), Prödl, Naldo, Boenisch; Niemeyer (103. Tziolis), Frings, Baumann, Özil; Pizarro, Rosenberg (78. Hunt).

Bemerkungen: Schachtjor ohne Hübschman (gesperrt), Werder ohne Diego, Hugo Almeida (beide gesperrt), Mertesacker (verletzt). Verwarnungen: 45. Frings (Foul), 57. Srna (Reklamieren), 77. Lewandowski, 82. Fritz, 87. Ilsinho, 115. Tziolis (alle Foul), 122. Boenisch (Reklamieren).

(fkl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Werder Bremen kann mit dem ersten von zwei möglichen Titeln innerhalb von zehn ... mehr lesen
Die beiden Goalies: Andriy Pyatov (Donezk) und Tim Wiese (Werder Bremen).
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. ... mehr lesen  
Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt vom 19. März wird nicht bewilligt.
Einigung mit St. Gallen  Der FC Lugano wird seine Europa League-Heimspiele ab September im St. Galler kybunpark austragen. mehr lesen  
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen trüb und nass
Basel 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen trüb und nass
St. Gallen -2°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee trüb und nass
Bern -4°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen trüb und nass
Luzern 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen trüb und nass
Genf -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen trüb und nass
Lugano 3°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten