Fühlt sich nicht betrogen
Charli XCX: Ich fühle mich nicht abgezockt!
publiziert: Donnerstag, 21. Mai 2015 / 14:43 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Mai 2015 / 15:37 Uhr
Charli XCX findet es toll, dass die Menschen weltweit ihre Musik über Streamingservices hören können.
Charli XCX findet es toll, dass die Menschen weltweit ihre Musik über Streamingservices hören können.

Sängerin Charli XCX (22) fühlt sich nicht betrogen, wenn ihre Musik über einen Streamingservice verfügbar ist.

5 Meldungen im Zusammenhang

In den vergangenen Monaten kam es in der Musikindustrie immer wieder zu Diskussionen um Streamingdienste wie Spotify und Tidal, dem neuen Dienst von Rap-Gigant Jay-Z (45, 'Crazy in Love'). Im vergangenen Jahr entfernte Taylor Swift (25, 'Shake It Off') ihre komplette Musik von Spotify und auch Künstler wie Marcus Mumford (28, 'I Will Wait') äusserten Kritik.

Charli XCX ('Boom Clap') hingegen hat kein Problem damit, ein Teil eines Musikstreamingdienst zu sein. «Ich denke, dass diese ganze Debatte [ob Musikdienste die Künstler betrügen] verschiedene Antworten hat. Das hängt davon ab, was für ein Künstler und auf welchem Level man ist. Ich will einfach, dass die Leute meine Musik hören. Dass sie sich dadurch weltweit verbreiten kann - ich bin total dafür. Die Leute fragen mich ständig danach - 'Hast du das Gefühl, betrogen zu werden?'. Ich kenne mich da nicht gut genug aus, um eine Antwort zu haben. Ich fühle mich nicht betrogen», sagte sie im Interview mit 'MTV News'.

Am Dienstag [19. Mai] erst unterstütze die Sängerin die Streaming-App MixRadio in New York, die auf iOs und Android verfügbar ist. Bei der Veranstaltung erklärte die Musikerin, dass die App ein grossartiges Werkzeug für Nachwuchsmusiker sei: «Ich finde es gut, dass Streamingdienste neue Künstler unterstützen. Vor fünf oder sechs Jahren gab es viele Blogs und ähnliches und jetzt sind es meiner Meinung nach Dinge wie MixRadio und Streamingdienste, die dem Profil neuer Künstler wirklich helfen können», befand Charli XCX.

(nir/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Laut Sängerin Charli XCX (23) ist ... mehr lesen
Charli XCX ist ein grosser Fan von Paris Hilton und würde gern gemeinsame Sache mit ihr machen.
Charli XCX freute sich, als sie nach einer unangenehmen Festival-Erfahrung Menschen beim Sex beobachten durfte.
Für Sängerin Charli XCX (22) war ... mehr lesen
Wer braucht schon Drogen? Popstar ... mehr lesen
Charli XCX kann bei guter Musik nicht stillhalten.
Charli XCX findet, dass Emoji die eigene Persönlichkeit reflektieren sollten.
Hitgarantin Charli XCX mag es nicht, ... mehr lesen
Sängerin Charli XCX hat ehrgeizige ... mehr lesen
Charli XCX will der Welt etwas hinterlassen und stürzt sich deswegen in ihre Arbeit.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der Wiedervereinigung von The Libertines über einen längeren Zeitraum in den Hamburger Clouds Hill Studios eingespielt hat. Und auch wenn das Album selbst für Dohertys Verhältnisse etwas unausgegoren wirkt, so zeigt sich doch erneut sein Talent dafür, aus grösstem Elend tiefste Schönheit zu schaffen. mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 12°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 9°C 15°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 11°C 16°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 10°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 11°C 15°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Lugano 11°C 14°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten