Chávez ernennt Aussenminister zu seinem Stellvertreter
publiziert: Donnerstag, 11. Okt 2012 / 12:46 Uhr
Der Aussenminister ist gleichzeitig auch Stellvertreter von Hugo Chavez.
Der Aussenminister ist gleichzeitig auch Stellvertreter von Hugo Chavez.

Caracas - Der wiedergewählte venezolanische Präsident Hugo Chávez hat den langjährigen Aussenminister Nicolas Maduro zu seinem Stellvertreter ernannt. Chávez gab die Entscheidung am Mittwoch bekannt, als er offiziell zum Gewinner der Präsidentenwahl vom Sonntag erklärt wurde.

6 Meldungen im Zusammenhang
Maduro löst Elías Jaua ab, der Mitte Dezember im nördlichen Bundesstaat Miranda bei der Gouverneurswahl gegen Chávez Herausforderer Henrique Capriles antreten will. Chávez gab zunächst keinen Nachfolger im Amt des Aussenministers bekannt.

Der 49-jährige frühere Busfahrer und Gewerkschafter Maduro war von 2005 bis 2006 Parlamentspräsident, bevor er nach dem zweiten Wahlsieg von Chávez zu dessen Aussenminister ernannt wurde. Er gilt als Gefolgsmann des Präsidenten.

Als Aussenminister vertrat er in der Öffentlichkeit den «anti-imperialistischen» Kurs von Chávez und verteidigte seine Unterstützung für Syrien und Libyens inzwischen gestürzten Machthaber Muammar al-Gaddafi.

Dennoch wird Maduro zum moderaten Flügel der Chávez-Anhänger gezählt. Während der Präsident dieses Jahr gegen seine Krebserkrankung kämpfte, wurde Maduro als möglicher Nachfolger gehandelt. Letztlich trat Chávez aber erneut zur Wahl an.

Chávez gewann die Abstimmung am Sonntag mit 55,3 Prozent der Stimmen, während sein konservativer Herausforderer Capriles auf 44,1 Prozent der kam. Die neue sechsjährige Amtszeit beginnt formell im Januar. Der Linkspolitiker führt sein Land bereits seit Anfang 1999.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Caracas - Venezuelas krebskranker Staatschef Hugo Chávez hat einige seiner Amtsbefugnisse an seinen Vizepräsidenten Nicolás Maduro delegiert. Die Anfang Dezember ... mehr lesen
Der Vizepräsident wird aufgrund der Lage um Präsident Chávez einige Aufgaben übernehmen.
Die Partei des Staatschefs hat bei den Gouverneurswahlen die Mehrheit erlangt.
Caracas - Mit einem klaren Wahlsieg ... mehr lesen
Caracas/Havanna - Einen Tag nach seiner Rückkehr nach Kuba haben die Ärzte den an Krebs erkrankten venezolanischen ... mehr lesen
Der venezolanische Staatschef wurde am Becken operiert.
Caracas - In Venezuela hat am Sonntag die mit grosser Spannung erwartete Präsidentenwahl begonnen. Der seit 1999 amtierende ... mehr lesen
Knapp 19 Millionen Venezolaner sind aufgerufen, über den künftigen Kurs des ölreichen Landes zu entscheiden. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Hugo Chávez erinnerte an die Erfolge seiner Regierung.
Caracas - In Venezuela haben Präsident Hugo Chávez und sein oppositioneller Herausforderer Henrique Capriles Radonski drei ... mehr lesen
Recep Tayyip Erdogan, türkischer Regierungschef (Archivbild)
Recep Tayyip Erdogan, türkischer Regierungschef ...
Nahost  Istanbul - Angesichts der Gewalteskalation im Nahen Osten hat der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan Hardliner in Israel mit Adolf Hitler verglichen. Die betreffenden Israelis hätten «kein Gewissen, keine Ehre, keinen Stolz», sagte er am Samstag bei einer Kundgebung. 
Noch schärfere Sanktionen gegen Russland
Ukraine-Krise: EU und USA ziehen Schrauben gegen Moskau an Brüssel - In der Ukraine-Krise greifen Amerikaner und Europäer zu härteren Mitteln gegenüber Russland. Nach ... 2
Titel Forum Teaser
  • diverso aus Fribourg 25
    Andere Sicht der Dinge Die Destabilisierung der Ukraine und Auslösung des Krieges ist weder ... heute 14:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Die... Separatisten scheinen noch nicht verstanden zu haben, dass dieser ... heute 12:30
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Der... Druck des Westens auf Russland scheint langsam Wirkung zu zeigen. ... heute 12:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Auf... den Tag da die Palästinenser die Hamasanführer ins Mittelmeer werfen ... gestern 12:54
  • tigerkralle aus Winznau 93
    Putin Herr Putin sie müssen nicht Warnen , wir wissen wer an allem schuld ist ... gestern 11:26
  • kubra aus Port Arthur 2992
    Ich gebe zu, dass ich Putin bewundert habe, als er das Chaos, dass seine Vorgänger ... So, 20.07.14 21:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2486
    Wie die Medien Terroristen zu Demonstranten machen Ich kann's noch besser ... So, 20.07.14 18:23
  • keinschaf aus Wladiwostok 2486
    Aber der Wagen, der rollt.... ... So, 20.07.14 17:41
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 14°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 15°C 17°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 18°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten