Sozialist Chávez bleibt Präsident Venezuelas
Chávez gewinnt Präsidentschaftswahl - Amtszeit bis 2019
publiziert: Montag, 8. Okt 2012 / 07:23 Uhr
Hugo Chávez hat sich eine weitere Amtszeit als Präsident Venezuelas gesichert.
Hugo Chávez hat sich eine weitere Amtszeit als Präsident Venezuelas gesichert.

Caracas - Der Sozialist Hugo Chávez hat in Venezuela erneut die Präsidentschaftswahlen gewonnen und sich damit eine weitere Amtszeit bis 2019 gesichert. Nach Angaben der Nationalen Wahlbehörde (CNE) konnte er sich am Sonntag gegen den Kandidaten der Opposition, Henrique Capriles Radonski, durchsetzen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Chávez vereinte nach Auswertung von 90 Prozent der Stimmen laut einem ersten offiziellen Bulletin 54,42 Prozent der Stimmen auf sich und lag damit uneinholbar vorn. Auf den 40-jährigen Ex-Gouverneur Capriles entfielen laut CNE 44,97 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 81 Prozent.

Chavez schrieb im Kurznachrichtendienst Twitter: «Danke, mein geliebtes Volk. Es lebe Venezuela!! Es lebe (der Freiheitsheld Simon) Bolívar.» Von Capriles gab es zunächst keine Stellungnahme. Chávez ist seit 1999 im Amt und darf nach einer Verfassungsänderung von 2009 unbegrenzt als Kandidat zur Wahl antreten.

Er hatte während des Wahlkampfes mehrmals gesagt, dass er mindestens bis 2030 im Amt bleiben wolle, um sein Sozialismus-Modell in Venezuela zu verankern. Die Wahlniederlage für Capriles ist eine schwere Schlappe für die Opposition, die sich diesmal. auch gestützt auf einige Umfragen, hohe Siegchancen ausgerechnet hatte.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Caracas - Mit einem klaren Wahlsieg haben die Venezolaner den sozialistischen Kurs des an Krebs erkrankten Staatschefs Hugo ... mehr lesen
Die Partei des Staatschefs hat bei den Gouverneurswahlen die Mehrheit erlangt.
Der venezolanische Staatschef wurde am Becken operiert.
Caracas/Havanna - Einen Tag nach seiner Rückkehr nach Kuba haben die ... mehr lesen
Caracas - Venezuelas Präsident Hugo Chávez hat wieder Krebs. Chávez gab den Rückfall am Samstag, wenige Tage nach einer ... mehr lesen
Hugo Chávez begab sich schon mehrmals für mehrere Wochen zur Krebsbehandlung ins befreundete Kuba.
Ungarns Viktor Orban: Kämpfer gegen die Demokratie.
Etschmayer Vor einem Jahr konnte man als Optimist noch zuversichtlich sein und darauf hoffen, dass die Demokratie dank des Schwungs in ... mehr lesen
Caracas - Der wiedergewählte venezolanische Präsident Hugo Chávez hat den langjährigen Aussenminister Nicolas Maduro zu ... mehr lesen
Der Aussenminister ist gleichzeitig auch Stellvertreter von Hugo Chavez.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Knapp 19 Millionen Venezolaner sind aufgerufen, über den künftigen Kurs des ölreichen Landes zu entscheiden. (Symbolbild)
Caracas - In Venezuela hat am Sonntag die mit grosser Spannung erwartete Präsidentenwahl begonnen. Der seit 1999 amtierende ... mehr lesen
Caracas - In Venezuela haben Präsident Hugo Chávez und sein oppositioneller Herausforderer Henrique Capriles Radonski drei ... mehr lesen
Hugo Chávez erinnerte an die Erfolge seiner Regierung.
«Wenn dieser Knabe unser Premierminister wird, werde ich ihm ...
'Abscheuliche Ansichten'  London - Zwei Tage vor der britischen Parlamentswahl hat die rechtspopulistische Ukip einen ihrer Kandidaten aus dem Rennen genommen. Anlass für die Suspendierung seien «abscheuliche Ansichten», die Robert Blay von sich gegeben habe, sagte ein Parteisprecher am Dienstag. 
Verstärkung für Benjamin Netanjahu  Jerusalem - Die neue Regierung des konservativen israelischen Ministerpräsidenten ...
Netanjahu soll über eine hauchdünne Mehrheit von 61 der 120 Abgeordneten verfügen.
In Israel leben mehr als 135'000 Juden äthiopischer Herkunft, die vor allem in zwei Einwanderungswellen 1984 und 1991 ins Land kamen. (Symbolbild)
Zusammenstösse bei Demonstration äthiopisch-stämmiger Israelis Tel Aviv - In Israel ist es bei einer Demonstration äthiopisch-stämmiger Juden gegen Rassismus und ... 2
Netanjahus Koalition verfügt damit über 46 von 120 Sitzen im Parlament.
Netanjahu schliesst erste Koalitionsverträge ab Jerusalem - Eine Woche vor dem Ablauf einer Frist zur Bildung einer Regierung hat Israels Ministerpräsident Benjamin ... 1
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4237
    Es ist ja schon klar, dass ... ... die Mörderbanden der IS(IS) sich jetzt damit ihr Tun rechtfertigen ... gestern 16:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2987
    Man... vergisst bei der Vorstellung der herannahenden Flüchtlings-Apokalypse ... gestern 12:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2987
    Überall... sucht man die Schuldigen für die brutalen Entwicklungen im Mittleren ... Di, 05.05.15 17:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2987
    Gerade... Mexiko und Brasilien spiegeln die gewaltigen sozialen Probleme des ... Di, 05.05.15 12:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2987
    Zustrom Peter Sutherland, der UN-Sonderbeauftragte für internationale Migration ... Di, 05.05.15 12:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2987
    Angesichts.... der Bewaffnung und Stärke, der Aggressivität und Ausbreitung von B H ... Mo, 04.05.15 17:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1327
    Es pfanzt sich fort... Die wegen Rassenwahn fast Ausgerotteten werden selbst wieder ... Mo, 04.05.15 17:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2987
    Scheint... momentan einiges schief zu laufen. Aufgrund des demografischen Wandels ... Mo, 04.05.15 12:52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 18°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten