Chefs wollen mehr Personal einstellen
publiziert: Dienstag, 12. Dez 2006 / 11:17 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Dez 2006 / 14:06 Uhr

Zürich - Das neueste Manpower-Arbeitsmarktbarometer weist für das erste Quartal 2007 auf einen «lebhaften Aufschwung» am Schweizer Arbeitsmarkt hin. Die Netto-Arbeitsmarktprognose in der Schweiz beträgt Plus 11 Prozent.

Viele Chefs erwarten höhere Personalbestände.
Viele Chefs erwarten höhere Personalbestände.
2 Meldungen im Zusammenhang
Das entspricht im Quartals- und Jahresvergleich einer Zunahme der Personalbestände um 3 bzw. 9 Prozentpunkte, wie Manpower mitteilte. Dies sei das «beste Ergebnis», das seit der Einführung der Studie im Juni 2005 gemessen wurde.

«Der lebhafte Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt schlägt sich in der stetigen Verbesserung der Beschäftigungsaussichten nieder, die über die letzten Quartale beobachtet werden konnte», wird Charles Bélaz, Generaldirektor von Manpower, in der Mitteilung zitiert. Dies werde sich fortsetzen.

Hohe Arbeitsmarktprognosen

Von den 750 befragten Arbeitgebern gehen 15 Prozent von einer Zunahme ihrer Personalbestände aus, 4 Prozent rechnen mit einer Abnahme und 80 Prozent erwarten keine Veränderung ihrer Beschäftigtenzahlen für das 1. Quartal 2007.

Dieser Optimismus werde auch dadurch verstärkt, dass vier der zehn untersuchten Wirtschaftssektoren die höchste Netto-Arbeitsmarktprognose seit Einführung der Studie melden.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Als Folge der boomenden ... mehr lesen
Im dritten Quartal stieg die Arbeitsnachfrage nochmals deutlich.
Die Wirtschaft wird im nächsten Jahr langsam, aber solide wachsen.
Zürich - Nach einem erfreulichen 2006 erwartet economiesuisse im nächsten Jahr ein solides, wenn auch verlangsamtes Wachstum. Der Wirtschaftsdachverband rechnet für das Jahr 2007 mit einem BIP- ... mehr lesen
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten