Chiassos Serie reisst gegen Wil
publiziert: Sonntag, 27. Nov 2005 / 18:09 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 27. Nov 2005 / 20:32 Uhr

In der 16. Runde der Challenge League musste sich Chiasso erstmals seit Ende Juli wieder geschlagen geben.

Die Wiler stellten die Kräfteverhältnisse auf dem Comunale schon zu Beginn klar.
Die Wiler stellten die Kräfteverhältnisse auf dem Comunale schon zu Beginn klar.
1 Meldung im Zusammenhang
Seit dem 30. Juli und dem 0:2 im Derby gegen Lugano hatte sich Chiasso ohne Niederlage durch den Challenge-League-Parcours manövriert und den schwachen Saisonstart wettgemacht. Wil schaffte es nun, die zwölf Spiele währende Serie der Südtessiner mit 28 Punkten zu beenden. Agim Nushi und Hervé Bochud stellten die Kräfteverhältnisse auf dem Comunale schon in den ersten acht Minuten klar.

La Chaux-de-Fonds bleibt Leader

La Chaux-de-Fonds behauptete mit dem 3:0-Sieg in Vaduz die am letzten Wochenende erstmals errungene Leaderposition mit Erfolg. Im Vaduzer Rheinpark nutzte Chaux-de-Fonds die offensichtliche Heimschwäche der Liechtensteiner im Direktvergleich mit den besten Teams der Liga resolut aus. Alhassane Touré brachte den Leader in der ersten Halbzeit aus offsideverdächtiger Position in Führung, danach besannen sich die Neuenburger vorab auf die Defensivarbeit. Den Unterschied machte letztlich aber die Effizienz. Vaduz hatte vor dem entscheidenden 2:0 durch den Franzosen Sid-Ahmed Bouziane, das dem Team von Philippe Perret den fünften Erfolg in Folge sicherte, drei gute Chancen ungenützt gelassen.

Sion erholt

Sion zeigte sich von der 0:1-Niederlage im Spitzenkampf gegen Chaux-de-Fonds erholt und rückte auf Kosten von Lausanne und Chiasso wieder auf Rang 2 vor. Die Walliser konnten ihre drückende Überlegenheit gegen Meyrin lange nicht umsetzen, gewannen am Ende dank dem 16. Treffer von Liga-Topskorer Paulo Vogt (60.) doch noch standesgemäss. Die zentimetergenaue Vorarbeit hatte einmal mehr der starke Regisseur Goran Obradovic geliefert.

Meyrin rutscht ab

Meyrin rutschte durch die fünfte Niederlage in Serie auf den letzten Rang ab, weil Locarno im ersten Spiel unter Interimstrainer Basilio Columberg gegen Concordia Basel zum etwas glückhaften zweiten Saisonsieg kam.

Chammartin redet Lausanne

Nicht einer der Routiniers, sondern Julien Chammartin (21) rettete Lausanne in Lugano das Remis. Der Freiburger Stürmer glich David Andreolis Führungstreffer in der 78. Minute aus. Derweil setzte Luzern seine Erfolgsserie fort. Gegen das harmlos agierende Winterthur (2:0) resultierte der achte Saisonsieg, womit die Equipe von René van Eck ihre Ungeschlagenheit auf 13 Partien verlängerte.

Rückschlag für Juventus

Nach dem Abzug von drei Punkten am «grünen Tisch» musste YF Juventus auch auf dem Spielfeld einen Rückschlag hinnehmen. Die Zürcher unterlagen in der einzigen Partie vom Samstag dem formstarken FC Wohlen (5. Sieg hintereinander) mit 0:1, wobei sich Milos Malenovic nach einer halben Stunde zum neunten Mal in dieser Saison als Torschütze hervortat.

Chiasso - Wil 0:3 (0:2)
Comunale. -- 350 Zuschauer (Saison-Minusrekord). -- SR Grossen. -- Tore: 5. Agim Nushi 0:1. 8. Bochud 0:2. 70. Cengel 0:3. -- Bemerkung: 85. Wil-Goalie Lopar wehrt Foulpenalty von Riccio ab.

Vaduz - La Chaux-de-Fonds 0:3 (0:1)
Rheinpark. -- 840 Zuschauer. -- SR Bertolini. -- Tore: 31. Touré 0:1. 61. Bouziane 0:2. 86. Casasnovas 0:3. -- Bemerkung: 41. ChdF-Goalie Bart lenkt Schuss von Gaspar an die Latte.

Sion - Meyrin 1:0 (0:0)
Tourbillon. -- 6350 Zuschauer. -- SR Meyer. -- Tor: 60. Vogt 1:0. -- Bemerkung: 4. Schuss von Obradovic (Sion) an den Aussenpfosten. 53. Tor von Sarni (Sion) wegen Offside aberkannt. 90. Pfostenschuss von Regazzoni (Sion).

Baulmes - Kriens 2:2 (1:2)
Municipal, Yverdon. -- 450 Zuschauer. -- SR Salm. -- Tore: 8. Melina 0:1. 29. Meoli 1:1. 30. Melina 1:2. 90. Cottens 2:2. -- Bemerkungen: Spiel wegen Schnee auf dem Sportplatz in Baulmes nach Yverdon verlegt. 64. Pfostenkopfball von Njanke (Baulmes).

Bellinzona - Baden 2:0 (1:0)
Comunale. -- 700 Zuschauer. -- SR Nobs. -- Tore: 14. Burla 1:0. 94. Ianu 2:0.

Locarno - Concordia Basel 1:0 (0:0)
Lido. -- 480 Zuschauer (Saison-Minusrekord). -- SR Studer. -- Tor: 81. Frigomosca 1:0. -- Bemerkung: 64. Lattenschuss von Iandoli (Concordia).

Lugano - Lausanne-Sport 1:1 (0:0)
Cornaredo. -- 968 Zuschauer. -- SR Hänni. -- Tore: 65. Andreoli 1:0. 78. Chammartin 1:1. -- Bemerkung: 11. Tor von Eudis (Lausanne) wegen Foul am Goalie annulliert. 57. Tor von Viola (Lugano) annulliert wegen Offside.

Luzern - Winterthur 2:0 (1:0)
Allmend. -- 3000 Zuschauer. -- SR Wermelinger. -- Tore: 10. De Napoli 1:0. 54. Mehmeti 2:0. -- Bemerkung: 74. Rote Karte gegen Raimondi (Winterthur/Foul). YF Juventus Zürich - Wohlen 0:1 (0:1)
Utogrund (Samstag). -- 350 Zuschauer. -- SR Käser. -- Tor: 30. Malenovic 0:1.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach dem Abzug von drei Punkten ... mehr lesen
Malenovic schoss das Siegestor für Wohlen. (Archivbild)
Der FC Aarau richtet sich vor der Volksabstimmung zum neuen Stadion an die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt.
Der FC Aarau richtet sich vor der Volksabstimmung zum neuen Stadion an die ...
Wegen Abstimmung  Der FC Aarau hat sich vor der Volksabstimmung für das neue Stadion mit einem offenen Brief an die Bevölkerung der Stadt gewandt. mehr lesen 
Roland Baumgartner  Der FC Aarau geht am 1. Januar 2020 in die Hände des neuen Geschäftsführers Roland Baumgartner über, der als Nachfolger von Robert Kamer übernimmt. mehr lesen  
Roland Baumgartner wird per 1. Januar 2020 neuer Geschäftsführer beim FC Aarau.
Muss noch warten  Abwehrspieler Philippe Senderos wird seinem neuen Verein FC Chiasso frühestens in zwei Wochen zur Verfügung stehen. mehr lesen  
Bis Juni 2022  Der FC Aarau hat den Vertrag mit Goalie Nicholas Ammeter um zwei zusätzliche Jahre bis Juni 2022 verlängert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten